Süße Spende für die Schmetterlingskinder

INTERSPAR unterstützt die Hilfsorganisation DEBRA Austria durch den Verkauf von süßen Schmetterlingen

Süßes genießen und gleichzeitig Gutes tun? INTERSPAR startet mit dem Verkauf des „Schmetterlings“ auch heuer wieder eine große Spendenaktion für Kinder, die unter der seltenen, genetisch bedingten und derzeit unheilbaren Krankheit Epidermolysis bullosa (EB) leiden.

 

Jeder Euro zählt

Der „Schmetterling“ ist eine köstliche, mit Hagelzucker bestreute Brioche. Das feine Hefegebäck wurde eigens in der INTERSPAR-Backstube kreiert und kostet bis Jahresende nur einen Euro. Der gesamte Verkaufserlös geht direkt an DEBRA Austria und somit an das EB-Haus in Salzburg, eine der weltweit führenden Spezialkliniken. In den vergangenen Jahren wurden auf diese Weise insgesamt 372.500 Euro gesammelt. Alleine 2016 konnten durch den Verkauf des „Schmetterlings“ sensationelle 45.000 Euro übergeben werden.

Einfühlsame Betreuung im EB-Haus

Die Haut von Menschen, die unter EB leiden, ist so empfindlich wie die eines Schmetterlings – daher kommt der Name „Schmetterlingskinder“. Weil diese Krankheit so selten ist, müssen die medizinische Versorgung und die Entwicklung von Therapie- und Heilmethoden ausschließlich durch private Spenden finanziert werden. 

 

Im EB-Haus Salzburg wird nicht nur unter Hochdruck an Heilungsmethoden geforscht, im Vordergrund steht auch die kompetente und einfühlsame Betreuung der „Schmetterlingskinder“. Professionelle Wundversorgung, Schmerzbehandlung und Operationen stehen für die Patienten an der Tagesordnung. Damit dies auch in Zukunft möglich ist, wird INTERSPAR weiterhin – mit Unterstützung der Kundinnen und Kunden – Spendenaktionen durchführen.

mehr entdecken

Um unsere Services zu verbessern, verwenden wir eigene und fremde Cookies. Mit Klick auf OK oder durch Fortsetzung der Navigation auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

OK

Nach oben