Bewerbung bei INTERSPAR

 

Willkommen in der Zukunft!

Deine Lehre sollte nicht nur einfach dein Moped finanzieren. Sie soll dir auch Spaß machen, dich herausfordern, dich mit Stolz erfüllen und beruflich wie persönlich weiterbringen. Und genau so eine Lehrstelle bekommst du bei INTERSPAR.

Seit vielen Jahren ist INTERSPAR Marktführer im Hypermarkt-Segment und bietet dir eine einzigartige Kombination aus familiärer Atmosphäre, Kundenkontakt und Umgang mit hochwertigen Food- und Non-Food-Produkten. Als Tochter von SPAR Österreich gehören wir zum größten privaten österreichischen Arbeitgeber und Lehrlingsausbildner.
INTERSPAR nimmt jedes Jahr 100 neue Lehrlinge auf. Was zählt, sind Engagement und die Liebe zum Handwerk. Wenn du kommunikativ und freundlich bist und gerne mit Menschen zusammenarbeitest, dann ist INTERSPAR der perfekte Platz für dich, um zu lernen, zu wachsen und so richtig Karriere zu machen. Bei  INTERSPAR hast du echte Chancen auf eine Karriere bis zum/zur Abteilungsleiter/-in oder Bereichsleiter/-in.

Das erwartet dich bei INTERSPAR:

1.    Gehalt und Prämien:

INTERSPAR orientiert sich am Kollektivvertrag des allgemeinen Groß- und Kleinhandels. Die kollektivvertragliche Lehrlingsentschädigung unterscheidet sich nach Gehaltsgebiet A und B: Gehaltsgebiet A gilt für Betriebe in allen Bundesländern außer Salzburg und Vorarlberg. Das Gehaltsgebiet B gilt für Salzburg und Vorarlberg.

                            Gebiet A         Gebiet B  
1. Lehrjahr         504 Euro        520 Euro
2. Lehrjahr         641 Euro        661 Euro
3. Lehrjahr         913 Euro        941 Euro
4. Lehrjahr         940 Euro        968 Euro

Eine Lehre bei INTERSPAR lohnt sich: Zusätzlich zur kollektivvertraglich festgelegten Lehrlingsentschädigung zahlt INTERSPAR dir bei guten Praxis- und Schulleistungen über 4.500 Euro an Zusatzprämien.

Pro Monat kannst du  bei tollen Praxisleistungen je nach Lehrjahr bis zu 140 Euro dazuverdienen. Für gute Berufsschulzeugnisse winken Prämien bis zu 218 Euro.
Auf diese Weise kannst du allein durch Prämien während der drei Jahre Lehrzeit über 4.500 Euro dazuverdienen. Wenn du in dieser Zeit ausschließlich gute Praxisbeurteilungen und in der Schule Vorzugszeugnisse erhältst, bekommst du von INTERSPAR darüber hinaus den B-Führerschein bezahlt.

Lehre bei INTERSPAR

2.    Bezahlung der Internatskosten
Solltest du während der Berufsschule im Internat untergebracht werden, übernimmt INTERSPAR die gesamten Internatskosten für dich.

Bettina Saminger, Lehrling INTERSPAR PlusCity Pasching:

„Mir gefällt es, dass in unserem INTERSPAR jedes Jahr Lehrlinge ausgebildet werden. Ich finde es toll, dass wir Lehrlinge jeden Monat Lehrlingsprämien auf unser Konto überwiesen bekommen und dass der Betrag mit jedem Lehrjahr mehr wird. Super ist, dass wir immer gefördert werden und wir unsere Ideen mit in den Verkauf nehmen dürfen.“

3.    SPAR-Akademie-Klassen:
Genial: Die SPAR-Akademie in Wien ist eine SPAR-eigene, private Berufsschule mit praxis- orientierter Ausbildung auf höchstem Niveau. In den anderen Bundesländern gibt es außerdem eigene SPAR-Akademie-Klassen – alles in Kooperation mit öffentlichen Berufsschulen und den Landesschulräten. So bist du auf dem allerbesten Weg zu einem der begehrtesten Handelsprofis Österreichs. Die SPAR-Akademie Wien wurde übrigens 2010 mit dem Öster- reichischen Integrationspreis ausgezeichnet.
In der SPAR-Akademie bzw. den SPAR- Akademie-Klassen wird der übliche Schulstoff mit praxisnahem SPAR- bzw. INTERSPAR-Wissen angereichert.

Außerdem gibt es viele interessante praktische Seminare und Workshops. So werden z. B. Marketing-Konzepte für SPAR/INTERSPAR ausgearbeitet, die dann der Geschäftsleitung präsentiert werden, wobei es für besondere Ideen tolle Prämien gibt. Und im Verkaufs- praktikum wird mit Originalwaren gearbeitet – inklusive Verarbeitung und Verkostung. Eine bessere Vorbereitung für deinen beruflichen Erfolg kannst du dir nicht wünschen.

4.    Lehre und Matura
Du hast die Möglichkeit, neben der Lehre die Matura zu machen. INTERSPAR übernimmt die gesamte Organisation.

Admir Bahtic, Lehrling im INTERSPAR Wien:

„Schon jeder zehnte INTERSPAR-Lehrling macht nebenbei die Matura. Das Coole daran: SPAR übernimmt die komplette Organisation und hilft bei der Einteilung der Arbeitszeit. So bleibt genügend Zeit zum Lernen.“

5.    Lehrlingsseminare:
Neben den Fachseminaren in den SPAR-Akademie-Klassen (z. B. zu den Themen Obst & Gemüse, Käse, Fisch, Fleisch, Kaffee, Wein etc…) fährst du jedes Lehrjahr gemeinsam mit Lehrlingskollegen aus ganz Österreich auf Lehrlingsseminare. Bei diesen Lehrlings- seminaren steht die Persönlichkeitsentwicklung im Mittelpunkt. Hier erhältst du viele Tipps für die richtige Kommunikation und das Führen von Verkaufsgesprächen, zum Präsentieren und zum Arbeiten im Team.

6.    Zusatzausbildung:
Bei INTERSPAR hast du die Möglichkeit, eine Zusatzausbildung z. B. zum Käseexperten oder Bio-Experten zu absolvieren oder durch ein Auslandspraktikum einen Monat im Ausland zu verbringen.

7.    Sonderprojekte
Als INTERSPAR-Lehrling erwarten dich tolle Sonderprojekte: Unsere Lehrlinge führen beispielsweise regelmäßig eine Abteilung, veranstalten Verkaufswettbewerbe und vieles mehr!

8.    Weiterbildung nach der Lehre:
Erfolgreiche Lehrlinge haben die Chance nach der Lehre in das Nachwuchskräfteprogramm einzusteigen und dort Ausbildungen bis zum SPAR-Meister zu absolvieren.




Julia Sermann, Lehrling im INTERSPAR Feldkirch-Altenstadt:

„Ich finde es cool, bei INTERSPAR zu arbeiten. Das Wichtigste für mich sind die Weiterbildungsmöglichkeiten und die Aufstiegschancen.“

zum Seitenanfang

Um unsere Services zu verbessern, verwenden wir eigene und fremde Cookies. Mit Klick auf Akzeptieren oder durch Fortsetzung der Navigation auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.