Heimgut Hannes Hassler

Oberdrauburg

Adresse: Simmerlach 27, 9781 Oberdrauburg
Branche: Landwirtschaft
Unternehmen besteht seit: seit vielen Generationen
Produkt: div. Landwirtschaftsprodukte

Der Hof, auf dem die Familie Hassler ihren Betrieb hat, erzählt seine Geschichte bis ins sechzehnte Jahrhundert zurück. Damals schien der Hof unter dem Namen Köstl auf, den der Ururgroßvater von Hannes Hassler dann im 19. Jahrhundert übernahm. Seit 2015 ist er nun in den Händen des Landwirts, der sich auch seit 2016 Betriebsführer nennen darf. Bei den täglichen Aufgaben helfen ihm neben seiner Frau noch sein Vater und seine Mutter. Für alle helfenden Hände ist es wichtig, dass der Betrieb als Bio-Betrieb geführt wird. Dazu zählt nicht nur die Einhaltung der Bio-Richtlinien. Neben dem Verzicht auf Pestizide und Kunstdünger ist hier auch das Tierwohl essenziell. Für den Familienbetrieb ist dies selbstverständlich, da es ihnen eine Herzensangelegenheit ist, dass es den Tieren bei ihnen gut geht.

Mensch und Tier fühlen sich auf dem Hof sehr wohl. „Wir haben tatsächlich Gäste, die ernsthaft sagen, sie würden gerne mal ein ganzes Jahr bei uns Urlaub machen“, erzählt der ehemalige Weltenbummler. Für Hannes Hassler war die Umstellung damals vom Bürostuhl auf den Hof eine sehr große. Nach zwanzig Jahren als technischer Mathematiker musste er vieles neu lernen. Von der Vieh- und Milchwirtschaft bis hin zum Ackerbau und der Maschinenkunde war alles Neuland für ihn. „Das ist fordernd, aber auch interessant“, denkt der Landwirt zurück. Besonders am Herzen liegt ihm das Waldstaudekorn, das als sogenannter Urroggen bekannt ist. Dieser wird neben Dinkel und Weizen in seinem eigenen Brot verbacken. Das Korn liegt auch im INTERSPAR-Regal für die Kundinnen und Kunden bereit liegt. Seit 2020 beliefern die Familie Hassler INTERSPAR und schätzt den professionellen Umgang und die Chance, ihre Bekanntheit zu steigern, sehr.
Erhältlich bei
Glocknerstraße 1
Lienz-Nussdorf

Nach oben