Banner_Fondue_1280x290.jpg Banner_Fondue_1280x290.jpg Banner_Fondue_1280x290.jpg

Fondue & Raclette passen immer

Festliches Essen zu jedem Anlass

Egal um welchen Anlass es sich handelt – ein Fondue oder Raclette sind immer eine gute Idee und begeistern Ihre Gäste. Dank der verschiedenen Varianten ist für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Essen mit Funfaktor

Sowohl Fondue als auch Raclette wurden in der Schweiz erfunden. Gemeint war mit Fondue ursprünglich nur das Gericht, das wir heute als Käsefondue kennen. Das Raclette der Schweizer bestand ebenfalls nur aus zwei Zutaten, nämlich einem Laib Käse, der nah ans Feuer gehalten wurde, bis er zu schmelzen begann und Kartoffeln. Daher auch der Name Raclette, dieser stammt vom französischen Verb "racle", das so viel wie „abschaben“ bedeutet. Dass Fondue- und Raclette-essen ein geselliger Spaß ist, das hat sich allerdings sehr rasch über die Schweizer Grenzen hinaus herumgesprochen. Heute gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Varianten vom Ölfondue über das Suppenfondue bis hin zum Schokofondue oder Fisch- und Fleisch-Raclette. Aber auch der originale Klassiker mit Käse erfreut sich ungebrochener Beliebtheit – wir geben Ihnen heute einige Tipps, mit denen Ihr Fondue und Raclette garantiert zu einem Erfolg wird.

Der Klassiker – das Käsefondue

Die ursprünglichste Form ist heute noch immer sehr beliebt und vor allem für jeden Käseliebhaber ein nahezu himmlischer Genuss. Wer sich allerdings schon die Mühe macht, ein Fondue vorzubereiten bzw. seine Freunde dazu einzuladen, sollte auf ein paar Details achten, damit das Fondue wirklich ein Erlebnis wird. Das Wichtigste ist natürlich der Käse – hier sollte man auf keinen Fall sparen, denn es gibt kaum etwas Schlimmeres als Käsefondue aus billigem geschmacklosem Käse. Wenn man sich nahe am Original orientieren möchte, sollte man idealerweise natürlich Schweizer Käse verwenden. Klassisch ist die Zusammenstellung der kräftigen Käsearten Vacherin und Gruyère – allerdings sollte man dabei nicht zu allzu lange gereiftem Käse greifen, denn junger Käse schmilzt besser. Damit sich der Käse gut mit den anderen Zutaten vermischt, sollte man ihn am besten fein reiben. Um die richtige Konsistenz zu erreichen, kann man ein Käsefondue beispielsweise mit Maisstärke binden. Die Stärke kann man dabei schon vorab mit dem geriebenen Käse vermengen, so erreicht man ein besonders gleichmäßiges Ergebnis. Für das Fondue sollte man im Übrigen auf jeden Fall zu einem geeigneten Käsefonduetopf bzw. Käsefondue-Set greifen, denn in einem normalen Topf würde die dicke Käsemischung viel zu leicht anbrennen!

Die süße Alternative – Schokoladenfondue

Ein Schokoladenfondue ist ein großartiges Dessert, das nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringt. Dabei werden Obststücke in eine heiße Schokoladenmischung eingetaucht. Falls keine Kinder am Tisch sind, kann man das Schokofondue auch mit einem Spritzer Hochprozentigem, etwa mit einem Schluck Brandy, verfeinern. Eine besonders spektakuläre Form des Schokofondues ist der Schokobrunnen. Dabei wird flüssige Schokolade wie in einem kleinen Springbrunnen hochgepumpt, auch hier kann man Obststücke, Marshmallows oder andere Kleinigkeiten in die flüssige Schokolade eintauchen. Gerade auf Events wie einer Hochzeit oder einem runden Geburtstag ist so ein Schokobrunnen ein absoluter Hingucker, der alle Gäste fasziniert. Als Schokolade sollte man idealerweise hochwertige Kuvertüre verwenden. Da diese aber auch geschmolzen recht dick ist, kann man ein wenig neutrales Pflanzenöl, wie etwa Maiskeimöl oder auch Kokosfett hinzugeben, um die Fließeigenschaften der Schokolade zu verbessern.

Das beste Fondue beginnt mit dem passenden Fondue-Set

Ein gutes Fondue-Set kann man viele Jahre lang verwenden. Auf besonders billige Fabrikate sollte man insbesondere beim Ölfondue verzichten, da das stark erhitzte Öl auf jeden Fall in einem sicheren Gefäß erhitzt werden sollte. Im INTERSPAR Online-Shop für Haushalt & Freizeit finden Sie sowohl elektrische Fondue-Sets als auch klassische Fondue-Töpfe für Käsefondue, Ölfondue oder Schokofondue.

Heiß aufgetischt mit Raclette

Raclette ist das ideale Essen für Gäste, da es sich perfekt vorbereiten lässt und der Gastgeber dadurch einen entspannten Abend mit seinen Gästen verbringen kann. Durch die vielen unzähligen leckeren Varianten, sind für jeden die richtigen Zutaten dabei, um die kleinen Pfännchen zu genießen. Es gibt natürlich nicht nur die großen Raclette-Grills, für mehrere Personen, sondern auch kleinere Geräte, die mit weniger Pfännchen perfekt für Singles, Pärchen oder kleine Feinschmecker-Runden geeignet sind.

M