Dieses Produkt ist nicht mehr verfügbar.

Brancott
Pinot Noir 2016

Produktdetails

Produktbeschreibung

Sonstiges

Produktdetails

Wein aus Neuseeland, trocken
  • Enthält:Schwefeldioxid und Sulphite
  • Produced by Brancott Estate LTD
  • 38 Liverpool St, Blenheim 7274, New Zealand

Produktbeschreibung

Gesegnet mit der atemberaubenden Schönheit der Strände, Wälder, Berge und Seen bietet Neuseeland seinen Besuchern ein einmaliges Erlebnis: eine Welt zu erkunden, die von der Zeit vergessen wurde. Ein Land wie geschaffen für den Weinbau. Brancott Estate baute als erstes Weingut 1979 hier in Neuseeland die feinduftige, mineralische Rebsorte Sauvignon Blanc an – und machte sie weltberühmt. Ein Phänomen, das Neuseeland innerhalb kürzester Zeit fest auf dem internationalen Weinmarkt verankert hat. Keine andere Rebsorte spiegelt die faszinierende Natur und die Reinheit des Landes so eindrücklich wider wie der Sauvignon Blanc. Die Begeisterung für das Land, das Wissen, wie man ihm sein Bestes entlocken kann, vor allem aber die große Neugier machen Brancott Estate zu einem leuchtenden Beispiel für qualitativ hochwertige Weine aus Neuseeland.
  • Land
  • Neuseeland
  • Region
  • Marlborough
  • Rebsorte(n)
  • Pinot Noir (Blauburgunder)
  • Jahrgang
  • 2016
  • Lagerfähigkeit
  • 3 Jahre
  • Geschmackskategorie
  • frisch & würzig
  • Verkostnotiz
  • Die Nase erinnert an reife Brombeere und zarte Vanille, am Gaumen verhält er sich elegant und kürt den Genuss mit einem stilvollen Finale.
  • Serviertemperatur
  • 16 - 18°C
  • Speisetipps
  • Ideal zu Schweinefilet, Überbackenem, Steak mit Pommes frites, Lammkotelett, Parmesan
  • Speiseempfehlung
  • Geflügel: Ente, Gans, Wildgef.
  • Fleisch: Schwein
  • Fleisch: Lamm
  • Vinifizierung
  • Nach der Ernte werden die Trauben traditionellerweise entrappt und in einer Mühle zerdrückt. Die Maische gärt dann in geschlossenen Fermentationstanks, um unter anderem Aromavorstufen, Geschmacksstoffe, Phenole und weitere lösliche Substanzen aus den Beeren in den Saft zu extrahieren. Durch diese Maischestandzeit werden Stoffe gelöst, die die Sensorik, Struktur und Haltbarkeit des späteren Weines beeinflussen. Spezielle Hefe Kulturen bilden in dieser Phase die komplexen Aromastrukturen des Pinot Noirs. Die Fermentationstemperatur liegt maximal bei 28°C um die schöne rubinrote Farbe und den Tanningehalt zu erhalten. Durch die Gärung und Maischestandzeit werden die sanften Tanine erhalten und wunderbar in die Struktur des Weines eingebunden. Der Wein wird daraufhin abgepumpt und in große Stahltanks gefüllt zur anschließenden malolaktischen Gärung um auf natürlichem Wege die Säure abzubauen. Der durch die Gärung resultierende biologische Säureabbau führt zu einem harmonischen und ausgewogeneren Geschmacksbild.
  • Bewertung
  • Jg 2014: Wine Spectator: 90/100 Punkte
  • Auszeichnung
  • Wine Spectator 90

Sonstiges