GratisLieferung_Gewuerzwelt_498x388.jpg GratisLieferung_Gewuerzwelt_1007x387.jpg GratisLieferung_Gewuerzwelt_1007x387.jpg

 

 

 

 

 

 

 Gewürze: Exotik im Küchenregal

 

Salz, Pfeffer, Kräuter: Das sind die Klassiker, die wohl in jeder Küche zu finden sind. Denn mal ganz ehrlich, den meisten Gerichten würde ohne jegliches Gewürz – naja – die richtige Würze fehlen. Doch die Welt der Gewürze hat noch viel mehr zu bieten, als schnödes Salz, das genau genommen gar ein Gewürz ist. Dazu gleich mehr.


 

 

Salz: Geschmacksnoten unterstreichen

 

Streng genommen zählt Salz nicht zu den Gewürzen, sondern ist ein Mineral. Doch ein Würzmittel ist es aber allemal! Mit Speisesalz lassen sich hervorragend die lebensmitteleigenen Aromen hervorheben. Beinahe alle Speisen werden mit Salz gewürzt, andernfalls würde sprichwörtlich das “Salz in der Suppe” fehlen. Doch auch zur Konservierung von Lebensmitteln, insbesondere bei jener von Fleisch, kommt Salz zum Einsatz. Wissenswert: Durch die Salz-Beigabe ins Kochwasser von Gemüse verkürzt sich die Garzeit, was zur Folge hat, dass wichtige Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Hülsenfrüchte stellen eine Ausnahme dar: Da deren Garzeit in Salzwasser verlängert werden würde, werden sie stets erst nach dem Kochen gesalzen. Tipp: Fisch oder Fleisch wird in der Salzkruste besonders zart, da sie so im eigenen Saft garen.

Bei INTERSPAR gibt es außerdem diverse Spielarten von Salz. Diesen sind beispielsweise Kräuter oder Geschmäcker von der Zitrone oder Rotwein beigemengt. Das hebt den Genuss auf das nächste Level. Auch besondere Salzarten wie Meersalz der Klassen fein oder grob oder farbige Varianten, beispielsweise Himalayasalz, gibt es zu erstehen.


 

 

Pfeffer: Ein Potpourri an Farben & Geschmäckern

 

Auch Pfeffer gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Schwarzer Pfeffer ist der wohl gebräuchlichste seiner Art. Er zählt zu den schärfsten Pfeffersorten. Wo der Pfeffer wächst? Die Anbaugebiete liegen vor allem in Südostasien, Asien und Afrika. Weitere Pfeffersorten sind weißer, grüner und roter Pfeffer. Außerdem gibt es rosa Pfeffer, der aber genau genommen kein Pfeffer, sondern eine Beere ist. Tatsächlich sagt man korrekterweise rosa Pfefferbeeren, die besonders mild schmecken.

  •  - schwarzer Pfeffer: aromatisch scharf
  •  - roter Pfeffer: fruchtig scharf
  •  - weißer Pfeffer: reine Schärfe, etwas weniger aromatisch als schwarzer Pfeffer
  •  - grüner Pfeffer: milde, vollwürzige Schärfe
  •  - rosa Pfefferbeeren: mild-holziges Aroma


Tipp: Sollten Sie einmal zu viel Pfeffer erwischt haben, kann eine geriebene Kartoffel den überbordenden Geschmack binden. Bei zu viel Schärfe in Saucen und Suppen nehmen Sie etwas Schlagobers zur Hilfe und bei heißen Gerichten hilft ein wenig Butter, um die Schärfe teilweise zu neutralisieren.


 

 

Italienische Kräuter: Der Duft nach Urlaub

 

Italienische Kräuter wie Basilikum, Oregano und Rosmarin entfalten ihr Aroma über ätherische Öle. In der Regel gibt es sie in gerebelter Form, also zerkleinert, sowie getrocknet zu kaufen. Mediterrane Gewürzmischungen sind mitunter sehr beliebt. Oder stellen Sie ganz einfach Ihre eigenen Kreationen zusammen.

  •  - Basilikum: Pizza oder italienische Tomatensauce ohne Basilikum? Da würde doch wirklich etwas fehlen. Oder denken Sie nur mal an ein herrliches frisches Basilikum-Pesto. Für wahren Genuss braucht es manchmal nur wenige Zutaten.
  •  - Oregano: Auch der Oregano ist ein wichtiger Bestandteil der meisten Pizzen, außerdem lässt sich manch Pastagericht, wie etwa die Spinatlasagne, herrlich damit verfeinern.
  •  - Rosmarin: Das hübsche Pflänzchen Rosmarin passt zu einer Vielzahl an Nahrungsmitteln. Einfach ein paar Zweige oder Prisen Rosmarin zu Fleisch- und Fischgerichten, Salaten, Suppen sowie Kartoffel- und Pilzgerichten hinzugegeben und schon schmecken sie hervorragend nach einem entspannten Tag in der Toskana.
  •  - Lorbeer: Getrocknete Lorbeerblätter ähneln in ihrem Geschmack ein wenig dem Muskat. Der Vorteil von Lorbeer ist, dass er hitzebeständig ist. Daher kann er ohne großen Geschmacksverlust länger mitgegart werden und wird somit gerne für herzhafte Schmorgerichte und Saucen verwendet.
  •  - Majoran: Majoran ist eng verwandt mit Oregano und findet vor allem bei deftigen Speisen und Eintöpfen Verwendung. Zudem ist das kräftige Gewürz Teil zahlreicher Wurstsorten. Im Gegensatz zu vielen anderen Kräutern ist der Aromaverlust beim Trocknen von Majoran nur sehr gering.
  •  - Petersilie: Sowohl mediterranen, orientalischen, als auch österreichischen Speisen – zum Beispiel Semmelknödel – haucht die Petersilie mit ihren würzig-frischen Geschmacksnoten Leben ein. Besonders in Kombination mit Zitrone, Zwiebel und Knoblauch ist dieses Gewürz ein Gedicht.


 

 

Gewürzmischungen, Gewürzöle, getrocknete Pilze & Co

 

Neben anderen wichtigen Gewürzen wie etwa Kümmel, Paprika und Zimt, finden Sie bei INTERSPAR natürlich auch fertige Gewürzmischungen. Machen Sie sich keine Gedanken um das Würzen des nächsten Brathuhns oder Schweinsbratens, denn die Mischungen sind perfekt auf diese Gerichte zugeschnitten. Selbstverständlich gibt es auch fein abgestimmte Grillgewürze und Backgewürzmischungen zu erstehen.

Dank der Existenz von Trockenpilzen, können Pilzfans diese das ganze Jahr über genießen. Kleinere Mengen von getrockneten Pilzen machen sich toll als Würzmittel von Saucen, Ragouts oder Suppen. Oft sind sie sogar aromatischer als ihre frischen Pendants. Tipp: Waschen Sie sie vor der Verwendung ab und lassen Sie sie 15 bis 30 Minuten in warmem Wasser einweichen. Anschließend geben Sie sie inklusive Einweichwasser zum Gericht, bevor Sie dieses sorgfältig durcherhitzen. Ein kleiner Hinweis in Sachen Mengeneinschätzung: 50 Gramm Trockenpilze entsprechen rund 500 Gramm Frischpilzen.

Öle mit den herrlichen Aromen nach Zitrone, Chili-Knoblauch oder Rosmarin verheißen schnelles, exquisites Kochen. Vorteilig ist auch, dass bei der Verwendung von Gewürzölen ein wenig beim Salz eingespart werden kann. Es empfiehlt sich, diese Art von Ölen immer erst nach dem Prozess des Erhitzens über die Speisen zu geben, denn die Aromen und nativen Öle sind hitzeempfindlich. Tipp: Durch die Zugabe von Zutaten werden die Fette zum Teil instabiler. Lagern Sie die Öle daher gut verschlossen an einem kühlen, dunklen Ort.

Tauchen Sie ein in die Welt der Gewürze! Die fantastischen Aromen und vielfältigen Geschmackskombinationen werden Sie zum Schwärmen bringen und gedanklich in ferne Länder versetzen. Wir wünschen viel Freude beim Kosten.

Bitte wählen Sie eine Versandart.

Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ
Hersteller-spezifische AGB finden Sie in der Produktbeschreibung.

Keine Versandkosten !

zzgl. Versandkosten!
Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ