Tiefkühltruhe – Tiefkühlprodukte für frischen Genuss

Tiefgekühlte Lebensmittel sind eine hervorragende Ergänzung zu frischen Produkten. Tiefkühlware lässt sich perfekt auf Vorrat kaufen und bei Bedarf verwenden. Das Warensortiment aus der Tiefkühltruhe ist äußerst vielseitig. Im INTERSPAR-Onlineshop finden Sie folgende TK-Produkte:

Haltbarkeit bei Tiefkühlung

Tiefkühlkost wird durch Schockfrostung tiefgekühlt, wodurch die Entstehung größerer Eiskristalle vermieden wird. Dies ist wichtig, damit sich Tiefkühlprodukte über längere Zeit ohne Qualitätsverlust im Tiefkühler aufbewahren lassen.
Die Haltbarkeit von Tiefkühlprodukten unterscheidet sich je nach Produkt und Art des Gefrierfachs. Bei den meisten Gefriertruhen oder Gefrierschänken gibt es verschiedene Zonen mit unterschiedlichen Temperaturen. Backwaren, Selbstgekochtes und Kräuter haben bei einer Lagertemperatur von -18°C eine Haltbarkeit von bis zu 3 Monaten. Wurst und Milchprodukte, wie z.B. Eis, können Sie bis zu 6 Monate einfrieren. Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch halten bei aufrechter Kühlung sogar bis zu 12 Monate. Tipp: Achten Sie auf die Etiketten, mit denen Tiefkühlkost ausgezeichnet ist. Hier finden Sie nicht nur Informationen zur Haltbarkeit, sondern auch die besten Auftaumethoden.

Was ist beim Einkauf von Tiefkühlprodukten zu beachten?

Bei Tiefkühlware von INTERSPAR können Sie sich auf eine lückenlose Kühlkette bis zur Anlieferung verlassen. Wenn Sie die Produkte nicht gleich zubereiten, ist eine Fortsetzung der Kühlkette, ohne längere Unterbrechungen, Voraussetzung für die weitere Haltbarkeit der Lebensmittel.
Machen Sie bei Produkten aus der TK-Truhe den Schüttel-Test. Gefrostete Lebensmittel, wie Reis und Gemüse, sollten spürbar lose in der Verpackung sein. Haben Sie den Eindruck, dass sich das Gefriergut zu einem großen Klumpen zusammengefügt hat, empfehlen wir, das Produkt zeitnah zu konsumieren. Fleisch mit Gefrierbrand darf auf keinen Fall verzehrt werden – zu erkennen an einer weiß-grauen Färbung.

Tipps zum richtigen Auftauen

Tiefkühlpizza und Tiefkühlgebäck können Sie direkt aus der Tiefkühlung in den Backofen schieben. Bei Fleisch und Fisch empfiehlt es sich, die Tiefkühlware bereits am Vortag zu entnehmen, um die Lebensmittel sanft im Kühlschrank aufzutauen. Genauso ist es möglich das Gefriergut am Morgen aus dem Gefrierschrank zu nehmen und bei Raumtemperatur auftauen zu lassen.
Tiefkühlgemüse und Obst (z.B. Tiefkühl-Himbeeren oder Erdbeeren), das weiterverarbeitet wird, sollte schonend aufgetaut werden. So verhindern Sie, dass Ihr Gefrorenes matschig wird. Kartoffelprodukte, wie Pommes Frites und Tiefkühlkroketten, sind beliebte Beilagen für eine abwechslungsreiche Küche. Möchten Sie diese Beilagen in Backofen oder Friteuse zubereiten, empfehlen wir ebenfalls ein vorheriges Auftauen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.