Rum-703x541.jpg Rum-1280x400.jpg Rum-1280x400.jpg

Rum aus der Karibik

Sehnsucht nach dem Paradies

Während die Wellen vor Barbados den Katamaran sanft auf und ab schaukeln, die tiefe Sonne ihre immer noch wärmenden, rosé gleißenden Strahlen auf meine Haut wirft und der zarte Caribbean Beat aus den Boxen strömt, meine ich in Ansätzen verstehen zu können, was den Menschen hier zum lebensverlängernden Elixier gereicht: „It’s the rum, son! It’s the climate! Happy people!“ Es verwundert kaum, dass hier weltweit die meisten über 100-Jährigen leben. Von Kuba aus erkunde ich die Inselwelt des Rums, verkoste frische weiße Tropfen auf Puerto Rico, schwere, ölige Qualitäten auf Jamaika oder den würzig-eleganten Stil in Roseau, St. Lucia.

In der Tat fühlt man sich wie in eine fremde Welt getaucht. Das Handy ruht stumm irgendwo im Seesack. Während die Zeit mit den Wellen zu verschwimmen scheint, wird mir klar: Der karibische Rum ist weit mehr als nur ein Getränk, das belebt, betäubt, Freude weckt oder Sorgen verdrängt. Rum ist Lebensgefühl, Ruhe, Frieden; und doch eine Energie, ein Puls, der zwischen Reggae, Biguine und Folklore pocht. Dabei war die Historie des „Feuerwassers“ stets eine bewegte. Das Wort Rum geht – so munkelt man – gar auf „rumbullion“ zurück, was so viel bedeutet wie Aufruhr oder Tumult. Wohl nach dem einen oder anderen Glas zu viel. Geschichte und Geschichten, umrankt von Mythen und Legenden, von Freibeutern und Seemannsgarn.

Terroir

Ob auf den karibischen Inseln, am Festland Mittel- und Südamerikas oder in der „Neuen Rumwelt“, wie auf Mauritius oder auf den Philippinen: dieser Spirit ist Kult, Kultur und Identität. Was die verschiedenen Herkünfte eint, sind die idealen Bedingungen für die Kultivierung von Zuckerrohr. Das Süßgras, welches ursprünglich aus dem südostasiatischen Raum stammt, im Mittelmeerraum Verbreitung fand und schließlich mit den spanischen Conquistadores über den großen Teich setzte, bildet die Basis dieser Spirituose. Bis heute gelten die exotischen Inseln, gilt dieses spezielle Terroir als Urheimat des Rums.

Für die Locals gibt es de facto nur eine Variante von Zuckerrohr-Schnaps: weiß und stark. Funky, mit grünlichen Noten, voll tropischer Würze, oft mit einem Alkoholgehalt jenseits der 60 Volumenprozent. Was den Seemännern früher gerade recht kam, wird bis heute oft als „Navy Strength oder „Overproof“- Rum bezeichnet. Der gereifte Rum, mit gezähmten Noten von Kaffee, Nougat und röstig-rauchiger Vanille, ist vermutlich ein jüngeres Phänomen, dem internationalen Gaumen entsprechend.

Canvas-im-Text_Rum.jpg Canvas-im-Text_Rum.jpg Canvas-im-Text_Rum.jpg

Fakt ist: Für den Genießer besitzen diese Destinationen und ihre individuellen Stile eine magische Anziehungskraft. Der Traum vom Paradies, vom freien Denken, vom sorgenfreien Leben. Jede Insel, jedes Land hat seine eigenen Noten, die sich freilich auch im Rum widerspiegeln: Das Spektrum reicht von leicht floralen Kuba-Stilen über mittelschwere Dominicans oder kräftige Kaliber aus Jamaica bis hin zu den vielschichtig-würzigen Filipinos. Die einzigartige Mischung aus tropischem Klima und vulkanischen Böden gibt dem Don Papa von den philippinischen Inseln seinen Geschmack. Der Name ist eine Reminiszenz an den Rebellenführer Dionisio Magbuelas, „Papa Iso“ genannt. Sein Kampf um Freiheit für die Philippinen steht exemplarisch für die oft hitzig-feurigen Wirren in der Rumhistorie wie auch der geschmacklichen Komplexität der Spirituose: verwegen, kraftvoll und doch von einer harmonischen Süße, einer charmanten Würze und einer idyllischen Samtigkeit

Paradies

Ich lasse die Sorgen des Alltags von mir fallen, die Füße ins türkisblaue Meer baumeln, ein Glas Rum in der einen, eine hiesige Zigarre in der anderen Hand. Die Magie des Ortes und dieser außergewöhnlichen Produkte aufsaugend, versteht man vielleicht die einzigartige Essenz, dieses besondere Lebensgefühl, welches diese Herkünfte, diese Spirituose so wertvoll machen.

Nicola-Mayer_Tipp.jpg INTERSPAR Spirituosenexpertin Nicola Mayer empfiehlt BC Caribbean Dark Rum 12 YO

Empfehlung von Nicola Mayer

Der Barracuda Cay 12 YO ist einer der besten Rums, die aus Panama zu bekommen sind. Der Blend wird von Master Blender und Ronero-Legende Francisco „Don Pancho“ Fernandez nach einem alten Rezept hergestellt. Der Barracuda Cay darf zwölf Jahre lang in ehemaligen Bourbon-Casks reifen und sein vielschichtiges Aroma entwickeln. Der Rum leuchtet bernsteinfarben aus dem Glas, sofort steigt der Duft nach Kokosraspeln und Karamell in die Nase. Am Gaumen mischen sich Noten von dunkler Schokolade, Eichenholz und abermals Kokos. Ein eleganter Rum mit präzisem Finish. Genießen Sie ihn pur in einem Nosing-Glas, auf Eis oder in einem exklusiven Rum-Cocktail. Jetzt Barracuda Cay 12 YO bestellen >

Rum genießen

Rum ist pure Vielfalt – im Hinblick auf seine Herkunft, seine Geschmacksprofile, die Art und Weise, wie er genossen werden kann.

Pur: Gereifte Qualitäten mit komplexen Aromen und Geschmäckern, am besten bei Zimmertemperatur aus einem tulpenförmigen Nosing-Glas genossen.

Als Longdrink: Ob mit Ginger Beer als Dark & Stormy, ob in der guten alten Cuba-Libre- Variante mit Cola, Rum ist die ideale Basis für spritzige Erfrischungsgetränke. Ein Spritzer Limette passt immer! Ein schlankes Highball- Glas und große, kristallklare Eiswürfel heben jeden Longdrink auf ein neues Level.

Als Cocktail:
Viele große Klassiker der Cocktailkultur sind Rum Drinks. Setzen Sie auf wenige aber höchstqualitative Zutaten: etwas Zitrusfrische, ein wenig Süße, aber auch tropische Fruchtnoten und Gewürze harmonieren exzellent.

Für alle Varianten gilt: Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie unterschiedliche Varianten mit verschiedenen Rumqualitäten, vom leichten, frischen White Rum über würzig-funky Jamaica oder Guyana Rums bis zu den ausgefallenen Spiced- oder Flavored-Varietäten. Die Bandbreite ist schier unendlich, vertrauen Sie Ihrem Gaumen!

Von Reinhard Pohorec (Experte für Sensorik und Spirituosen sowie ausgezeichneter World Class Bartender)

Andere Kunden interessierten sich auch für ...

Bitte wählen Sie eine Versandart.

Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ
Hersteller-spezifische AGB finden Sie in der Produktbeschreibung.

Keine Versandkosten !

zzgl. Versandkosten!
Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ