Rumschatzkarte_703x541.jpg Rumschatzkarte_1280x360.jpg Rumschatzkarte_1280x360.jpg

Rumschatzkarte

Eine Entdeckungsreise: Ob geografisch oder gustatorisch – mit einer schlauen Landkarte lässt sich der Weg zum Glück und zum Genuss spielerisch leicht entdecken.

Stets galten Schatzkarten als Wegweiser zu verlorenen Preziosen und sagenumwobenen Kostbarkeiten etwa der Karibik. Zu diesem verträumten Bild gehört der Rum freilich ebenso wie Freibeuter oder Entdecker. Längst schon steht Premium-Rum in den Startlöchern, um die Herzen der Genießer weltweit endgültig zu erobern. Eine schier endlose Vielfalt an Geschmäckern und Stilistiken, dazu das wilde Gefühl von Freiheit, der Traum von karibisch-paradiesischer Idylle und der nostalgisch-verwegene Hauch knorriger Seebären: Das früher als raues Feuerwasser verschriene Aguardiente erschließt neue Gefilde, insbesondere als Pur-Spirituose.

Die Leichten und Frischen

Wer Rum sagt, muss auch Cuba sagen. Zart duftig, floral unterlegt und von kräutriger Würze präsentieren sich jene leichten Rum-Stile, die auf der Insel ihre perfekte Ausprägung erfahren. Was wären schließlich ein erfrischender Mojito, ein spritziger Cuba Libre oder ein vollmundiger Daiquiri ohne die klassischen Ron de Cuba? Einer der großen Weltstars ist der 3 Años von Havana Club, mit charakteristischen Röstnoten von Vanille und Kokos. Wer etwas reifere Qualitäten sucht, greift zur siebenjährigen Schwester, mit filigran-herbem Aroma nach Tabak, Kaffeebohne und Nelkenduft. Für das Flaggschiff Selección de Maestros vermählen ebendiese, die Maestros Roneros, ihre edelsten, ältesten Reserven – eine außergewöhnliche Assemblage von besonderer Tiefe und Komplexität. Ebenfalls dieser beschwingt-duftigen Familie zuzuschreiben sind die Rums eines anderen Flaggschiffs – Bacardi. Auch geografisch wären die Rums derselben Herkunft zuzuordnen – die Bacardi & Ca. Distillery wurde 1862 in Santiago de Cuba gegründet –, wären da nicht die politischen Wirren vergangener Jahrhunderte. So ist der Spirituosen-Multi mit der signifikanten Fledermaus im Emblem heute auf den Bermudas beheimatet.

Die Mittelkräftigen, Anmutigen

Streckt man seine durstigen Fühler weiter nach Osten, stößt man auf die anmutigen, sehr eigenständigen Rums von Haiti und der Dominikanischen Republik, ehe man über Puerto Rico die britischen und amerikanischen Jungferninseln anläuft. Opthimus bietet mit seiner 25-jährigen Qualität einen hochexklusiven, harmonischen Solera- Rum, der ein Vierteljahrhundert im Fass reifen durfte.

Die Würzigen, Herben

Die Reise führt über die kleinen Antillen weiter zu den französischen Überseedepartements. Hier wird traditionell der frische Zuckerrohrsaft anstelle von Melasse als Basis verarbeitet, wodurch sich grünlich-grasige Frische und pikante Noten im Glas erahnen lassen. Die Geschichte von Trois Rivières geht zurück bis auf Nicolas Fouquet, einen Finanzbeamten Ludwigs XIV., dessen Karibiktraum auf Martinique Verwirklichung fand. Der Trois Rivières VSOP 5 years old ist ein idealer Einstieg in diese ganz individuelle Aromenwelt voller Lebkuchengewürz, Kochbanane, frischer Gräser und kandierter Zitrusfrüchte.

Die Schweren, Süßen

Dass Barbados neben Weltstimmen auch Rums von internationaler Größe hervorzubringen vermag, ist hinlänglich bekannt. Wie Rihannas „Diamonds“ funkeln die Rums der Commonwealth-Insel, oft mit markigen Zügen sowie kraftvollem Körper und Alkohol – ganz im Sinne der alten Navy-Tradition. Mit dem 20th Anniversary XO bietet Plantation zudem einen der elegantesten Premium-Rums mit An- klängen reifer Banane, Kokosraspel und Butterbrioche – würdig eines Global Stars. Der Weg führt nun zurück an die Festlandküste, nach Guyana, Nicaragua und Guatemala. Die uralten, teils hölzernen Brennkessel Guyanas erzeugen ein buntes Potpourri an exzellenten Rums, stets von großer Komplexität, Schwere und balancierter Süße. El Dorado 15 YO verspricht also nicht nur im Namen das sagenumwobene Gold Südamerikas. Golden schimmert auch der honigartig eingekochte Zuckerrohrsaft – virgin sugar cane honey –, aus dem Zacapa gebrannt wird. „Über den Wolken gereift“, präsentieren sich die Rums unglaublich weich und vollmundig.

Auf Jamaica schließt sich sodann die karibische Rum-Rallye, wo man mit Appleton einige der geschmacksintensivsten Qualitäten entdecken kann. Estrig, frisch und doch dunkel, erdig nach Lakritz und Muskat präsentieren sich die Insel-Rums, wie der Navy Island oder das Luxus Flagship Appleton 21 YO: ein Rum von großer Komplexität, ergänzt durch die typische Würze Jamaicas. Die Vielfalt der Zuckerrohrdestillate erstreckt sich heute weit über die Karibik hinaus. Ob auf Mauritius, wo der Rum-Name „Gold of Mauritius“ treffend auf das edle Funkeln im Glas verweist, oder gar in der Alpenrepublik und im tschechischen Buchsdorf: Rum ist zum globalen Phänomen geworden. Der Austrian Empire Navy Rum von Albert Michler ist das Paradebeispiel, voll intensiv-nussiger Noten und historischer Reminiszenzen. Gehen Sie auf eine mutige Entdeckungsreise, eine Seefahrt der Sinne, zwischen versunkenen Schiffswracks, einsamen Inseln und türkisblauen Weiten – stets auf der Suche nach dem verborgenen Genussschatz!

Moropulo_Tipp_Rum.jpg

Empfehlung von Alexander Moropulo

Der Name Albert Michler Distillery ist ein Tribut an den gleichnamigen einstigen „Hoflieferanten des kaiserlichen und königlichen Haushalts“. Albert Michler belieferte während der Habsburger Monarchie nicht nur das Kaiserhaus, sondern auch die kaiserliche Kriegsmarine. Beim Austrian Empire Navy Rum Maximus handelt es sich um einen Blend aus besten und sorgsam ausgesuchten Rums, welche bis zu 21 Jahre in Fässern aus amerikanischer Weißeiche lagerten und darin zur Perfektion heranreiften. Das Ergebnis ist ein ungemein komplexer Rum, mit Noten von Haselnüssen, Ahornsirup und natürlicher Vanille in der Nase. Am Gaumen zeigt er sich vollmundig, komplex und schön cremig. Sein Abgang ist weich, mild und lang anhaltend.

Bitte wählen Sie eine Versandart.

Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ
Hersteller-spezifische AGB finden Sie in der Produktbeschreibung.

Keine Versandkosten !

zzgl. Versandkosten!
Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ