Header_Sizlien_mobile_7003x541.jpg Header_Sizlien_1280x400.jpg Header_Sizlien_1280x400.jpg

Autor

Steffen Maus

Steffen Maus ist ein Weinjournalist in Deutschland. Er schreibt seit zwanzig Jahren über italienische Weine, sein Weinbuch wurde vielfach ausgezeichnet, es ist das Standardwerk über Italiens Weine, Landschaften und Menschen, mit mehr als erstklassigen 560 Fotos spricht es die Emotionen an und macht ganz einfach Lust auf Italien. Maus ist zudem Chefredakteur und Herausgeber des Internetmagazins wein-welten.com, das für italienische Weine begeistern und informieren möchte. Wöchentlich neue Artikel und aktuelle Zahlen sind dort abrufbar.

Steffen-Maus_400x400.jpg

Siziliens Weine auf der Überholspur

Sizilien kennt viele Geschichten und Bilder, von Arabern und Normannen, von griechischen Tempeln und mächtigen Vulkanen, von der Mafia und deren erfolgreicher Bekämpfung, von frischen Meeresfrüchten und langen Sandstränden, von saftigen Orangen und prallen Auberginen, von Bergdörfern und Schafhirten und vom städtischen Treiben des Adels und des Pöbels in Palermo oder Catania.

 

Eine wirklich besondere ist die Erfolgsgeschichte des Weinbaus, die sich in weniger als 20 Jahren vollzogen hat. In einem Land, das beileibe nicht für Dynamik und raschen Fortschritt steht, ist es eine märchenhaft anmutende Entwicklung wie aus Tausendundeiner Nacht.

 

Eng verknüpft ist diese Erfolgsstory mit dem rasanten Aufstieg eines Weingutes, welches heute in einem Atemzug mit Angelo Gaja und Marchesi Antinori genannt wird. Der ehrwürdige Diego Planeta aus Menfi ist einer der großen Visionäre des sizilianischen Weinbaus der letzten Jahrzehnte. Als er seinen Betrieb Mitte der Neunzigerjahre gründete, gab es auf Sizilien gerade einmal ein Dutzend Weingüter, die für ihren Qualitätswein im Ausland bekannt waren. Mit der Unterstützung seiner großen Familie, allen voran Alessio und Francesca Planeta, beschritt er den Weg vom Lieferanten preiswertester Weine, die in großen Lastwagen oder Tankschiffen die Insel verließen, zum Erzeuger eigenständiger Flaschenweine mit erkennbar sizilianischem Charakter, deren Namen heute die Weinkarten der italienischen Restaurants füllen. Bessere Traubenqualität, kenntnisreiche Verarbeitung im Keller, sehenswerte Ausstattung und angemessener Preis waren auch für einen sizilianischen Weinbauern der Weg zum Erfolg. Daneben besitzt diese sehr farbenfrohe und äußerst spannende Insel eine Anziehung, die sie auch neben der berühmten Toskana bestehen lässt. In Planetas Fahrwasser stieg die Zahl der „Mittäter“ in allen Teilen des Landes rasch an, denn die Sizilianer sind entgegen dem Vorurteil manchen Südländern gegenüber begeisterungsfähige, energiereiche oder, anders gesagt, „solare“ Menschen. Sonne ist das magische Wort für die Weine; es ist die Lichtintensität in allen Teilen des Landes, die sich auch im beliebtesten Rotwein Siziliens widerspiegelt.

Bild-im-Text_Sizlien_500_400.jpg

Der Nero d´Avola ist der Sonnenkönig Italiens

Nero d‘Avola: Sein Charakter ist als Rebsortenwein oder als Bestandteil des Sicilia Rosso, wie im La Segreta von Planeta, einzigartig. Es ist DIE einheimische Rebsorte, die in keiner anderen italienischen Region angebaut wird. Sein fruchtiger und würziger Geschmack transportiert die Aromen der Landschaft, und sein Erfolg beruht auch auf seinen dezenten Gerbstoffen und der moderaten Säure. Bereits als Alltagswein für kleines Geld kann er seine Stärken voll ausspielen, das zeigen auch die Mandrarossa-Weine in unmittelbarer Nachbarschaft zu Planeta oder die Weine von Curatolo Arini. Die sanften Hügel im Südwesten unterhalb von Palermo bilden eine Hochburg des sizilianischen Qualitätsweinbaus, dort ist auch der Nero d’Avola Stemmari zuhause.

 

Der Osten andererseits – von Catania bis Ragusa – ist die Heimat weiterer ausdrucksstarker Rebsorten: So kann man den fruchtig-aromatischen Frappato aus der Gegend von Vittoria lieben oder ablehnen, probieren sollte man ihn auf jeden Fall. Anders als der charmante Nero d’Avola bzw. der Frappato fordert der Etna Rosso mit seiner Rebsorte Nerello Mascalese den Gaumen heraus. Er glänzt mit seinen burgundisch anmutenden Gerbstoffen und seinem feurigen Charakter aus den Lavafeldern am aktiven Vulkan Ätna. Leider gibt es diesen Wein nur in kleiner Menge, was die Nachfrage noch zusätzlich befeuert hat. Schon früh hat die Familie Planeta das Potenzial dieser Weine erkannt und deshalb eigene Weinberge gekauft und Weingüter gegründet. Der Genuss der Weine ist ein einfach zu beschreitender Weg, um in die jeweilige Gegend Siziliens einzutauchen. Ob man in dem mondänen Palermo mit seinen Palästen startet oder in dem vom Vulkangestein geprägten Catania mit seinem lebendigen Fischmarkt, damit kann man nirgendwo danebenliegen. Siziliens Energie und seine Vielfalt werden auch in den nächsten zehn bis 20 Jahren Etliches erblühen lassen. Natürlich gibt es das alte, marode Sizilien noch, das vom Fortschrittsgedanken nichts hält. Daneben floriert ein hochwertiger Tourismus, wo Hunderttausende jedes Jahr ihre Stadtbesichtigung mit offenen Augen und staunenden Ohren absolvieren. Palermo war z. B. im letzten Jahr Austragungsort der Manifesta, der angesehenen Ausstellung moderner Kunst. Sizilien ist ein Land der Gegensätze wie kein zweites, und auch deshalb eine faszinierende Insel mit besonderen Weinen.

Fakten zum Weinland Sizilien

Ca. 110.000 ha – im Vergleich: ca. 45.000 ha sind es in Österreich

Große Genossenschaften, berühmte Weinkellereien und kleine Weingüter in allen Teilen des Landes

Wichtige Anbaugebiete: DOC Sicilia, DOCG Cerasuolo di Vittoria, DOC Etna Rosso

Rote Rebsorten: Nero d’Avola, Syrah, Nerello u. a.

Weiße Rebsorten: Grillo, Catarratto, Chardonnay u. a.

Anmerkung: Marsala, ein mit Alkohol versetzter Weißwein aus Marsala, hat eine große geschichtliche Bedeutung, führt aber heute im Weinmarkt ein Nischendas

Bild-im-Text_Sizlien2_500_400.jpg
Buch-Cover_400x400.jpg

Gewinnspiel

Italiens Weinwelten

Noch mehr über Italiens Rebsorten und Anbaugebiete erfahren Sie im Buch von Steffen Maus, aktualisiert mit 160 neuen Weingutstipps. Ein Fotofeuerwerk in Bildbandqualität, mit kurzweiligen Texten zu Weinen, Land und Menschen, für Einsteiger wie Fachleute. Nutzen Sie noch bis 28.05.2019 die Chance eine Ausgabe des Buchs hier zu gewinnenDas perfekte Geschenk für Weinliebhaber und Italienfreunde. .

Bitte wählen Sie eine Versandart.

Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ
Hersteller-spezifische AGB finden Sie in der Produktbeschreibung.

Keine Versandkosten !

zzgl. Versandkosten!
Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ