Perfekte selbstgemachte Pasta mit Zitronenpesto Perfekte selbstgemachte Pasta mit Zitronenpesto Perfekte selbstgemachte Pasta mit Zitronenpesto

Hausgemachte Pasta & Pesto

Pasta und köstliches Pesto selber zu machen, lohnt sich! Alles was Sie dazu brauchen finden Sie im INTERSPAR Onlineshop für Haushalt & Freizeit.

Wer schon einmal Pasta selber zubereitet hat, weiß: Es schmeckt! Selbstgemachter Nudelteig zergeht geradezu auf der Zunge. Außerdem hat man so die Zutatenliste stets im Blick und kann auf regionale (BIO)-Lebensmittel setzen. Das Formen der frischen Pasta macht auch richtig Spaß und ist, dank guter Küchenmaschinen, ein Kinderspiel!

Die Küchenmaschine als Alleskönner

Eine Küchenmaschine ist bei vielen von uns fester Bestandteil der Küchenausstattung. Dank unzähliger Funktionen kann Sie das Gerät bei nahezu jedem Gericht unterstützen. Ein wahrer Alleskönner ist die Kenwood Küchenmaschine KVC5300 mit einer Leistung von 1.200 Watt. Dank des Gehäuses und Getriebes aus Metall ist das Gerät äußerst hochwertig und langlebig. Die 4,6 l Edelstahlschüssel fasst größere Mengen eines 4-Personen-Haushalts ohne Probleme. 

Die Küchenmaschine punktet zudem durch einen Energiesparmodus, eine stufenlose Geschwindigkeitsregelung und einen Funktionsschalter für sanftes Unterheben – bei Eischnee eines besonders praktischen Feature. 

Kuechenmaschine_600x500.jpg

Dank der Soft Start Funktion kann die Maschine langsam bis zur eingestellten Stufe beschleunigen, was eine manuelle Stufenregelung vermeidet und damit keine wertvollen Zutaten danebengehen, ist die Küchenmaschine zusätzlich mit einem Spritzschutz ausgestattet. Zusammen mit der Rührschüssel wird die Küchenmaschine mit einem K-Haken, Ballonschneebesen und Teighaken aus Edelstahl geliefert – perfekt zum Backen! Durch ihre weiteren 25 Zubehörteile lässt sich die Küchenmaschine aber noch für weitaus mehr verwenden.

 

Jetzt Kenwood Küchenmaschine KVC5300S bestellen >

Nudelteig einfach selber machen

Hat man es ein paar Mal ausprobiert, ist das Nudelmachen einfach:

● 250g Weizen Universalmehl Typ 480,

 100g Hartweizen und

● eine Prise Salz

abwiegen und in die Küchenmaschine geben.

Anschließend verquirlt man

● 3 Eier,

● 1 Dotter und

● 1 EL Olivenöl

mit einer Gabel und fügt es der Mehlmischung bei.

Die Knetfunktion der Küchenmaschine kommt hier sehr gelegen, da sie die Zutaten schnell und gründlich zu einem homogenen Teig knetet, während man selbst die Küche wieder auf Vordermann bringt. Den zu einer Kugel geformten Teig lässt man nun 30 Minuten im Kühlschrank rasten. 

Kuechenmaschine_Teigmachen_600x500.jpg

Nudelteig formen

Sobald der Teig geschmeidig ist, kann man beginnen, die Pasta zu formen. Zuerst müssen dünne Teigstreifen ausgerollt werden und das möglichst gleichmäßig. Hierfür eignet sich die Nudelwalze KAX980ME von Kenwood, welche sich als Aufsatz auf die Küchenmaschine anbringen lässt und den Teig durch eine einfache mechanische Drehbewegung dünn und gleichmäßig ausrollt. Die Öffnung der zwei gegenüberliegenden Walzen lässt sich durch eine Stufenregelung verringern und erweitern.

Den Nudelteig nun portionsweise zuerst durch die weiteste Stufe der Walze laufen lassen. Das Teigstück wird immer wieder durch die Walze geführt, während die Stufen laufend verringert werden, bis der Teig die gewünschte Dicke erreicht hat. Nicht vergessen: Die Arbeitsfläche und den Teig immer wieder mit Mehl bestäuben!

Pasta_StepbyStep2_703x541.jpg Pasta machen Step by Step Pasta machen Step by Step

 

Aufsaetze2_600x700.jpg

Verschiedene Aufsätze

Der Nudelteig lässt sich nun durch diverse Aufsätze in verschiedene Pastasorten schneiden oder formen. Der PastaFresca Aufsatz KAX92.A0ME von Kenwood erinnert an einen Fleischwolf und kann, mit zusätzlich erhältlichen Einsätzen, bis zu 13 Pastasorten hervorbringen: So auch die beliebten Fusilli. Mit dem Einsatz für Fusilli A910/9 können die spiralförmigen Nudeln im Nu aus dem Teig gedreht werden. Für diese Aufsätze soll übrigens ein anderer Nudelteig verwendet werden.

 Alternativ zum PastaFresca Aufsatz kann das Fettuccine Schneidwerk KAX981ME von Kenwood an die Küchenmaschine angebracht werden. Hier werden die beidseitig bemehlten Teigplatten durch Walzenrollen aus strapazierfähigem Edelstahl gedreht. So können im Nu größere Mengen Fettuccine mit einer Nudelbreite von 6,5 mm gezaubert werden.

 

Tipp: Bei der anschließenden Reinigung der Nudelaufsätze und Walze eignet sich am besten ein kleiner Pinsel, um überschüssiges Mehl zu entfernen; Wasser wird keines benötigt.

Nudelteig lagern - kühl & trocken

Möchte man auf Vorrat arbeiten, lässt sich der Pasta-Teig sehr gut für mehrere Tage, in einen Glasbehälter gepackt oder in Folie gewickelt, im Kühlschrank lagern. Größere Mengen können aber auch einfach im Gefrierfach für einen längeren Zeitraum tiefgekühlt werden. Die bereits geformten Nudeln lassen sich auf Ständern oder Gittern trocknen. Egal ob mit Ei oder ohne zubereitet, sollte getrocknete selbstgemachte Pasta nicht länger als drei Monate aufbewahrt werden.

Nudelteig kochen

Sobald die Pasta in Wunschform gebracht ist, muss sie nur noch in Salzwasser bissfest gekocht werden. Aber aufgepasst: Hausgemachte Pasta benötigt nur wenige Minuten bis zum Al-dente-Status. Zum Kochen eignen sich extra dafür vorgesehene Nudeltöpfe, wie der 3-teilige Riess Nudeltopf "Cristall" aus Edelstahl. Dieser hochwertige Topf ist dank seiner 24 cm Höhe groß genug, um selbst langen Spaghetti ausreichend Platz zu bieten und weist ein integriertes Nudelsieb auf.

Dank seiner hochwertigen Verarbeitung ist der Nudeltopf besonders beständig und hat eine ausgezeichnete Wärmeleitung, Wärmeverteilung und Wärmespeicherung. Außerdem ist er für alle Kochfeldarten, auch Induktion, geeignet.

 

Tici's Tipp: Bewahren Sie immer einen kleinen Rest des Pastawassers auf, um damit später die Soße cremiger zu machen!

Nudetltopf_600x500.jpg
PastaAnrichten2_600x500.jpg

Fertige Pasta anrichten

Besonders frisch und leicht schmeckt eine Zitronensoße. Dafür braucht man:

●  2 Dotter,

● 100ml Schlagobers,

● 5 EL geriebenen Parmesan,

● Saft und Schale einer halben Zitrone,

● eine Prise Salz und

● eine handvoll Rucola zum Garnieren.

Alles zusammen verrühren und die Soße anschließend für die Kochdauer der Nudeln kaltstellen. Die bissfest gekochten und abgeseihten Nudeln nun wieder in den Nudeltopf geben, mit einem Spritzer Olivenöl versehen und die Zitronensoße zügig untermischen. Eventuell kann man die Soße mit etwas Nudelwasser strecken. Abschließend gibt man die Zitronennudeln in eine große vorgewärmte Schüssel und serviert sie mit Rucola und Parmesan.

Der perfekte Begleiter: Pesto

Sobald die Pasta fertiggekocht ist, darf ein köstliches Pesto dazu nicht fehlen. Tatsächlich gibt es neben dem klassischen Pesto Genovese viele weitere leckere Pesto-Sorten, bei denen es sich lohnt, sie auszuprobieren. Das einzige, was man dazu braucht, sind ein Stabmixer oder ein Universalzerkleinerer sowie die Wunschzutaten. Der SIMPEX BASIC Universalzerkleinerer zaubert mit seiner 300 Watt Leistung und seinen 2 Edelstahl-Messern (4 Klingen) eine cremige Soße. Der SIMPEX Universalzerkleinerer hat mit seinem hochwertigen Glasbehälter ein Fassvermögen von 1,2 l – perfekt um Pesto auf Vorrat zuzubereiten. Dieses hält sich, in sterilisierte Gläser gefüllt und fest verschlossen, bis zu 4 Wochen im Kühlschrank. Nach dem Öffnen empfehlen wir, das Pesto komplett mit Olivenöl zu bedecken. Dadurch erhöht sich die Haltbarkeit nochmals um 3 Wochen.

 

Also: Worauf warten Sie noch? Lassen Sie sich von der italienischen Vielfalt an Nudelgerichten inspirieren und machen Sie Ihren Pasta-Abend zum vollen Erfolg!

Pesto_StepbyStep_703x541.jpg Pesto_StepbyStep_1280x400.jpg Pesto_StepbyStep_1280x400.jpg

Unser Lieblingsrezept für Sie

Karottengrün-Pesto

 

Zutaten:

● 1 Bund Bio-Karottengrün, ca. 100g

● 60 g Cashewkerne, SPAR Natur*pur

● 2 EL Parmesan, gerieben

● 6 EL Olivenöl

● 2 Knoblauchzehen

● 1 Bio-Zitrone, Schale und einen Spritzer Saft

● Olivenöl “on Top“

PestoEinmachglas_600x500.jpg

Zubereitung:

Das Karottengrün zuerst waschen und grob zusammenschneiden. Zusammen mit den übrigen Zutaten im Universalzerkleinerer fein pürieren, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Das Pesto kann bis zur Weiterverarbeitung in ein Einweckglas abgefüllt werden. Zur besseren Haltbarkeit das Pesto mit Olivenöl bedecken und das Glas gut verschließen.

 

Tipp: Das Pesto als Brotaufstrich oder mit selbstgemachten Fettuccine servieren.

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

 

 Andere Kunden interessierten sich auch für:

 

Verfügbarkeit im Markt prüfen

Bitte wählen Sie eine Versandart.

Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ
Hersteller-spezifische AGB finden Sie in der Produktbeschreibung.

Keine Versandkosten !

zzgl. Versandkosten!
Infos in den FAQ

M