Grillen_Header_1280x300.jpg Grillen_Header_1280x300.jpg Grillen_Header_1280x300.jpg

Tipps für echte Meistergriller

So wird das Kotelett saftig und das Gemüse zart

Sobald der Gasgrill angeworfen ist oder die Kohlen glühen, geht es los. Hendlflügerl, Steaks, Zucchini, Grillkäse, Würstel und saftige Spieße landen auf dem Rost. Kaum jemand, dem beim Duft von Feuer, Rauch, gewürztem Fleisch und Gemüse nicht das Wasser im Mund zusammenläuft.

 

Man unterscheidet zwischen direktem Grillen, bei dem das Grillgut direkt über der Glut oder Hitze gegrillt wird, und dem indirekten Grillen, bei dem sich die Hitzequellen neben oder um das Gargut herum befinden. Größere Fleischstücke, Steaks, Ripperl oder Hendlteile bleiben schön saftig, wenn man sie indirekt grillt - wobei eine Marinade zusätzlich für ein zartes Ergebnis sorgt. Fischfilets und Gemüse brauchen nur wenige Minuten, um gar zu werden. Reiben Sie die Fischfilets, Fenchelscheiben oder Frühlingszwiebel mit Gewürzen und etwas Öl ein oder benutzen Sie eine Grillschale gefüllt mit Kräutern, Knoblauch und Olivenöl um Fisch und Gemüse mühelos zu grillen. 

Welchen Grill soll ich verwenden?

Für jeden Anlass, für jede Geldbörse und für jeden Zweck gibt es den richtigen Grill.  Damit Sie sich bei der riesigen Auswahl an Geräten mit all ihren Eigenheiten zurechtfinden, haben wir einen kleinen Überblick zusammengestellt. So finden Sie garantiert Ihren persönlichen Lieblingsgrill im INTERSPAR Onlineshop für Haushalt & Freizeit.

Keramikgrill

Der runde Barbecue Keramikgrill Black Pro spart Kohle, wird sensationell heiß – und sogar Pizza kann man darin backen. Er nutzt die enorme Wärmespeicherkraft von Keramik, die gleichzeitig das Fleisch nicht austrocknen lässt. Selbst bei langsam gegarten Stücken bleibt das Fleisch durch die geringe Luftzirkulation schön saftig.

Gasgrill

Ein unkompliziertes und dabei sauberes Grillerlebnis hat man mit Gasgrills. Der Gasgrill ist im Nu aufgeheizt und mit einigen raffinierten Extras wie dem Warmhalterost ausgestattet. Gasgriller sind einfach zu bedienen und die Hitze ist meist sogar stufenlos regulierbar.

Smoker

Smoken ist ein echter Megatrend. Das BBQ-Heißräuchern (Smoken) ist in Amerika, der Heimat des Grillens, längst kein Geheimtipp mehr. Die indirekte Grillmethode sorgt für unglaublich zartes Fleisch und ein unerreicht rauchig-intensives Aroma.

Elektrogrill

Nicht überall ist das Grillen mit Kohle oder Gas erlaubt. Am Balkon oder in der Wohnung empfiehlt sich daher unbedingt ein Elektrogrill. Mit dem Barbecue Elektrogrill City zaubern Sie den sommerlichen Grillgenuss auch bei begrenzten Möglichkeiten in ihr Zuhause.

Kugelgrill

Für Familienfeste oder Sommerpartys eignet sich der Kugelgrill besonders gut, da auch größere Fleischstücke, wie ein ganzes Grillhendl oder ein Rindslungenbraten saftig gegart werden können. Der Kugelgrill von Barbecue besitzt beispielsweise eine extra große Grillfläche und einen integrierten Thermometer. So gelingen Grillrezepte auch für eine größere Gästeschar einfach und unkompliziert.

Holzkohlegrill

Der Klassiker unter den Grillern ist ohne Zweifel der Holzkohlegrill. Das Feeling, der Rauch, das Erlebnis und natürlich der Geschmack sprechen eindeutig für die Kohle. Profis lieben den Raum zum Experimentieren. Ein Nachteil ist die Rauch- und Rußentwicklung, die seinen Einsatzort meist etwas einschränkt.

Pelletgrill

Der Pelletgrill oder auch Pelletsmoker ist einer der neuesten Trends aus den USA. Geheizt wird mit kleinen Holzstücken. Mit ihm kann man normal grillen, aber auch räuchern. Durch die Pellets entsteht ein einzigartiges Aroma, welches jedes Grillerherz höher schlagen lässt.

Grillrezepte von Didi Maier

Die vielen Facetten des Grillens machen dabei den besonderen Reiz aus. Ob Fleisch, Fisch, Grillkäse oder Süßes - hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

M