Pizza-Genuss im Handumdrehen Pizza-Genuss im Handumdrehen Pizza-Genuss im Handumdrehen

Pizza-Genuss im Handumdrehen

Holen Sie sich den Italien-Urlaub nach Hause. Alles was Sie für eine selbstgemachte Pizza benötigen finden Sie im INTERSPAR Onlineshop für Haushalt & Freizeit!

Wer liebt es nicht, rund gebackenen Teig, belegt mit diversen Köstlichkeiten und überbacken mit geschmolzenem Mozzarella – einfach purer Genuss! Für die perfekte Pizza muss man aber nicht unbedingt nach Italien. Mit etwas Handarbeit, einer Küchenmaschine und einem Pizzastein lässt sich diese einfach und schnell in den eigenen vier Wänden herstellen.

Mit der Kenwood Küchenmaschine gelingt die Pizza im Handumdrehen

Pizzateig selber machen

Fertig-Pizzateig aus dem Supermarkt ist zwar eine gute Alternative, wenn es schnell gehen muss, aber am besten schmeckt die Pizza doch selbstgemacht! Das erfordert ein wenig mehr Handarbeit, doch dafür weiß man, was an Zutaten verwendet wurde und tut somit nicht nur seinem Magen, sondern auch dem Gewissen etwas Gutes.

Pizza-Kneten leichtgemacht

Wer nicht unbedingt ein kleines Workout beim Teig-Kneten einlegen möchte, sollte auf maschinelle Unterstützung setzen. Denn am besten und schnellsten erfolgt die Zubereitung des Pizzateigs mit einer Küchenmaschine wie der Kenwood KVC5300S. Während diese mit dem Teighaken die Zutaten knetet, kann man sich in Ruhe dem Schneiden des Belags oder dem Reinigen der Arbeitsplatte widmen. Hilfreich ist dies zudem, da Germteig gerne an den Fingern kleben bleibt – vom Teighaken lässt sich dieser jedoch leicht entfernen.

 

Ebenso ist der Rührarm schnell geöffnet (“Easy-Lift-Funktion”) und selbst die Geschwindigkeit lässt sich durch etwa die Soft-Start-Funktion ganz nach Bedarf einstellen und steuern. Nebenbei verfügt die Küchenmaschine über einen Energiesparmodus und punktet mit über 25 Zubehörteilen, wodurch sich die Funktionen auf mehr als 60 erweitern lassen.

 

Jetzt Kenwood KVC5300S entdecken >

Pizza-Kneten leichtgemacht mit einer Küchenmaschine

Pizza Margherita: Die Mama aller Pizzen⠀

Jede Pizza kann durch ihren Belag individuell verfeinert werden, doch die Basis bildet zumeist die Pizza Margherita. Folgend ein Rezept von Tici Kaspar, wie diese selbst Koch-Neulingen gelingt und dabei wunderbar authentisch schmeckt:

 

Zutaten & Zubereitung (für 4 Pizzen oder 1 Backblech)

Zubereitungszeit: 30 Minuten plus 90 Minuten Ruhezeit

Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Teig

● 400 g Bio-Weizen Universalmehl,Type 480, SPAR Natur*pur

● 100 g Hartweizengrieß

● 1 TL Salz  & 1 TL Zucker

● 10 g frischer Bio-Germ, SPAR Natur*pur

● 2 EL Olivenöl, SPAR PREMIUM

● ca. 325 ml lauwarmes Wasser

 

Außerdem

● Etwas Mehl oder Hartweizengrieß für die Arbeitsfläche

 

Belag

● 1 Glas Cherry-Tomaten Sauce, SPAR PREMIUM

● 4 Kugeln Mozzarella

● frisches Basilikum zum Garnieren

● 2 EL Olivenöl, SPAR PREMIUM

Teig Zubereitung

Teig-Zubereitung:

In eine Rührschüssel Mehl, Grieß, Olivenöl und Salz wiegen. Den Germ in das lauwarme Wasser bröseln und den Zucker beimengen und verrühren bis sich alles aufgelöst hat. Das Wasser in die Mehlmischung einlaufen lassen und solange kneten bis ein glatter, elastischer Teig entsteht. Anschließend diesen mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen. Ist der Teig gegangen, gilt es 4 gleichgroße Kugeln zu formen und diese wieder für 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen zu lassen. Fertig!

Backen mit Pizzastein:

Die einzig wahre Pizza ist eben eine Steinofenpizza. Auch wer nicht gerade einen Steinofen zu Hause hat, muss auf diese Köstlichkeit keineswegs verzichten! Mittlerweile gibt es sogenannte Pizzasteine, die man einfach nur ins Backrohr legen muss. Pimotti Pizzasteine, wie in unserem Rezept verwendet, sind etwa 5 cm dick und werden aus lebensmittelechtem, gebranntem Schamott aus Europa hergestellt. Da Schamott die Hitze sehr gut absorbiert und weitergibt, werden diese Steine seit Jahren in Pizzaöfen von Pizzerien sowie in Brotbacköfen verbaut. Übrigens: Qualität bemisst sich an der Dicke des Steins. Mit jedem Zentimeter mehr verbessert sich das Ergebnis merklich. Als Minimum für ein gutes Resultat gelten rund 2 cm Pizzastein-Stärke.

 

Jetzt Pimotti Pizzastein entdecken > 

Image_Tici_Pizzateigkugel_600x500.jpg

Und so funktioniert’s:

Die Schamott-Steine werden bei Unter- und Oberhitze für 45 Minuten bei maximaler Temperatur im Backrohr vorgeheizt und dabei möglichst weit oben im Ofen platziert. Je dicker der Stein, desto mehr Hitze wird in diesem Prozess gespeichert. Während der Pizzastein aufgeheizt wird, kann mit bemehlten Händen eine Teigkugel behutsam entnommen und auf einen reichlich bemehlten Untergrund gelegt werden. Den Teig nun mit den Handballen von innen nach außen plattdrücken. Dadurch soll sich eine Teigplatte in typisch runder Form bilden, die am äußeren Rand ein wenig dicker ist. Mit Tomatensauce bestreichen, geriebenen Mozzarella darüber und fertig ist der Belag für die typische Pizza Margherita.

 

Tipp: Gerissenen Mozzarella unbedingt fest mit einer Küchenrolle abtupfen, somit wird die Flüssigkeit aufgesogen und die Pizza wird nicht verwässert.

Zubereitungt_Banner_mobil_703x541.jpg Image_Zubereitung_Banner_1280x400.jpg Image_Zubereitung_Banner_1280x400.jpg

Ab auf den Stein

Anschließend wird die Pizza mit der beim Pizzastein inkludierten Schaufel auf den heißen Stein im Backrohr, bei Ober-/Unterhitze und maximaler Temperatur, befördert und für etwa 5-10 Minuten darauf gebacken. Sie erkennen, dass die Pizza fertig ist, wenn der Teig aufgegangen ist und leichte Bräunungen am Rand zu erkennen sind. Der Schamottstein selbst entzieht dem Teig während des Backens die Feuchtigkeit; dadurch entsteht ein knuspriger Pizzarand, während das Innere fluffig und weich bleibt.

Backen mit Pizzastein
Pizza-Genuss selbstgemacht

Es ist angerichtet

Die fertige Pizza Margherita wird am besten mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufelt, mit frischem Basilikum garniert und nach Belieben z. B. auf einem rustikalen Holzbrett serviert. Man sieht und schmeckt: So einfach lässt sich Pizza selber machen und durch den individuellen Belag wird sie für jeden Gaumen zum Hochgenuss! Es gilt also nur noch eines zu sagen: Buon appetito!

Andere Kunden interessierten sich auch für ...

 

 

Verfügbarkeit im Markt prüfen

Bitte wählen Sie eine Versandart.

Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ
Hersteller-spezifische AGB finden Sie in der Produktbeschreibung.

Keine Versandkosten !

zzgl. Versandkosten!
Infos in den FAQ

M