MeinGartenHeader_703x541.jpg MeinGartenHeader_1280x400.jpg MeinGartenHeader_1280x400.jpg

So gestalten Sie Ihren Traumgarten

Vom Kräutergarten bis zur Relax-Lounge

Während den warmen Monaten verwandelt sich der Garten zum Mittelpunkt des Geschehens. Es wird relaxt, geplaudert, gegrillt, gelacht und das warme Wetter genossen. Eine besondere Freude – aber auch Herausforderung – ist es, Terrasse und Grünfläche auf all dies vorzubereiten. Egal, ob Sie Ihren Garten zum ersten Mal einrichten oder nur die jährliche Pflege anfällt: Wir haben genau die richtigen Tipps rund um Gartengestaltung, Kräutergarten und Gartenpflege für Sie!

 

Inhaltsverzeichnis: 

 

Ideen für den Kräutergarten

Nicht nur für Profiköche lohnt sich ein kleiner Kräutergarten, denn mit frischem Basilikum, Rosmarin, Petersilie und mehr können Sie viele einfache Gerichte aufpeppen oder erfrischende Kräutertees zaubern. Praktisch ist, dass sich ein Kräutergarten sowohl auf großen Gartenflächen als auch auf kleinen Balkonen zaubern lässt. Wir zeigen Ihnen unsere Lieblingsideen, wie Sie Ihren Kräutergarten richtig in Szene setzen.

Hochbeet

   

Hochbeete: praktisch & schick

Hochbeete haben nicht nur den Vorteil, dass sie frei platziert werden können. Es ist zudem sehr einfach, mit ihnen zu arbeiten, denn dank der erhöhten Lage müssen Sie sich nicht ständig bücken. Und: Sie sind super praktisch für all jene, die die Gartensaison gar nicht abwarten können! Denn die Erde in Hochbeeten speichert Sonnenwärme besser als der Boden, sodass die Erfrierungsgefahr selbst vor den Eisheiligen bereits gering ist.

   

Etwas Besonderes: Wendeltreppen-Töpfe und vertikale Gärten

 

Auf der Suche nach einem Blickfang? Ein besonderes Highlight sind vertikale Gärten. Sie können sich diese praktischen Pflanztöpfe wie ein grünes, überwachsenes Regal für Kräuter vorstellen. Der große Vorteil: Dies ist eine sehr platzsparende Art, Kräuter anzupflanzen. Wenn Sie etwas mehr Platz zur Verfügung haben, können Sie mit Wendeltreppen- und Stufentöpfen moderne Akzente setzen.

Wendeltreppe_600x500.jpg
Gartenbeet

Kräuterbeet formen

 

Wenn Hochbeete und stylische Töpfe Sie nicht überzeugen, heißt das nicht, dass Sie beim klassischen rechteckigen Beet bleiben müssen. Sehr viel können Sie bereits erreichen, indem Sie die Form Ihres Kräuterbeets anpassen. Geschwungene Linien für die Beet-Abgrenzung lassen Ihren Garten sofort wie vom Profi wirken.

Kräuter ansetzen – so fangen Sie an!

 

Falls Sie dieses Jahr zum ersten Mal Kräuter ansetzen, müssen Sie sich von dieser Aufgabe keineswegs eingeschüchtert fühlen. Kräuter zu pflanzen ist einfach! Dabei haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie kaufen eine bereits ausgewachsene Pflanze und pflanzen sie in Ihr Beet oder Ihren Topf ein oder Sie ziehen die Samen selbst auf.

Oftmals ist es allerdings leichter, ausgewachsene Kräuterpflanzen zu kaufen. Die Kräuter sind dann gleich bereit zur Ernte und wachsen mit der Zeit nach. Beim Ernten der Kräuter schneiden Sie am besten einfach einen Stängel bis zur Verzweigung ab. Dort sollte dann von selbst ein neuer Zweig wachsen.

Seltene Kräutersorten und -varianten sind häufig nur als Saatgut erhältlich. In diesem Fall müssen Sie die Samen selbst einsetzen und von klein auf pflegen. Dafür werden die meisten Kräuter an einem warmen Ort in Starter-Sets angesetzt und erst nachdem sie eine gewisse Größe erreicht haben, draußen eingepflanzt. Zwar ist diese Variante mehr Arbeit, jedoch können Sie am Ende auch merklich stolz auf sich sein.

Gartengestaltung leicht gemacht

 

Der Traum vom eigenen Garten ist erfüllt, doch was nun? Wie bekommen Sie ihn so hin, dass Sie ungeniert darin entspannen und Gäste einladen können? Wir haben ein paar Tipps für Sie gesammelt.

 

Garten zonieren

Grundsätzlich kann jeder Garten bis zu drei Funktionen erfüllen: Er kann zum Anbau von Kräutern, Gemüse und Obst dienen, eine Relax-Zone bieten oder ein Treffpunkt für gesellige Events sein. Wenn Sie Ihren Garten zum ersten Mal gestalten oder etwa umgestalten möchten, sollten Sie sich zuerst überlegen, wofür Sie ihn nutzen möchten. Legen Sie sich daher einen Plan Ihres Gartens zu und markieren Sie, wo Sie was platzieren möchten beziehungsweise welche Zone welchem Zweck dient. So garantieren Sie ein stimmiges Ergebnis!

Pool_600x500.jpg

   

Sommerliche Relax-Zone planen

 

Gibt es etwas Schöneres, als im Sommer im Garten in den Pool zu hüpfen? Diese Erfrischung will aus gutem Grund kaum ein Gartenbesitzer missen. Beim Platzieren Ihres Pools sollten Sie überlegen, wie die Schatten in Ihrem Garten fallen, damit der Pool in den heißen Stunden so steht, wie Sie es bevorzugen. Daneben sollte natürlich genügend Platz für bequeme Sonnenliegen und Strandtücher frei bleiben.

 

Tipp: Für Kinder sind Luftmatratzen in bunten Farben und Formen immer ein Spaß! Sie sollten im Garten allerdings nicht als Liege verwendet werden, um Beschädigungen zu vermeiden.

   

Bereit für den Grillabend

 

Wenn eines für den perfekten Grillabend nicht fehlen darf, dann ist es ganz klar der Grill. Neben dieser Grundvoraussetzung können Sie aber auch mit dem einen oder anderen Trick Ihren Grillabend ordentlich aufpeppen:

Kugelgrill

⠀ ⠀

  •  Die passenden Gartenmöbel: Genügend Stühle sind die eine Sache, aber was ebenfalls nicht unterschätzt werden sollte, ist die richtige Tischhöhe. Während Loungemöbel eher tiefer gelegen sind, sollte ein Tisch, der viele Grillpartys mitmacht, Esszimmertisch-Höhe haben, um für Komfort zu sorgen.
  • Gemütliche Atmosphäre: Private Grillabende leben von einer gemütlichen, geselligen Atmosphäre. Mit der richtigen Gartengestaltung können Sie diese noch verbessern: Schöne Hecken schützen etwa vor neugierigen Blicken.
  • Gartenbeleuchtung: Auch wenn bis spät in die Nacht hinein gelacht und gegessen wird, sollten Sie und Ihre Gäste nicht im Dunklen tappen. Kleine im Rasen verteilte Gartenleuchten schaffen hier nicht nur Abhilfe, sondern erzeugen zudem die passende abendliche Atmosphäre.

 

Tipp: Sie suchen noch nach dem perfekten Grill? In unserem Grill-Kaufberater erfahren Sie alles, was Sie für den Kauf wissen müssen.

   

Die perfekte Outdoor-Lounge

 

Wenn Sie eigentlich nichts anderes wollen, als sich in Ihrem eigenen Garten zu sonnen und den schönen Ausblick zu genießen, dann ist eine Garten-Lounge genau das Richtige für Sie. Der Mittelpunkt Ihres Gartens sollten gemütliche Loungemöbel sein, idealerweise mit einem Tisch, auf dem Sie Ihre Füße hoch legen können. Im Gras steht an einem sonnigen Plätzchen eine gemütliche Liege, auf der Sie sich bräunen können. Für eine schöne Aussicht sorgt ein automatisch bewässerter Blumengarten, der von prächtigen Büschen und Hecken umrandet wird. Eine klassische Auswahl hierfür sind etwa Thujen, Kirschlorbeeren oder Eiben – sie sind widerstandsfähig und günstig, aber machen dennoch eine gute Figur. Abends sorgt in der Outdoor-Lounge die passende Gartenbeleuchtung für Stimmung.

Vogelhaus_600x500.jpg

Tipp: Einen gewissen nostalgischen Retro-Flair erzielen Sie etwa mit kleinen Vogelhäuschen als Deko – damit locken Sie vielleicht sogar den einen oder anderen gefiederten Gast an.

   

Pflege: So bleibt Ihr Garten fit für die Saison

 

Ein schöner Garten ist eines der größten Vergnügen im Leben. Die Pflege erfordert allerdings auch etwas Hingabe. Für Gartenneulinge finden Sie hier die wichtigsten Aufgaben, die nicht vergessen werden sollten und die jeweils einfachste Art, sie zu bewältigen.

Gartenreinigen_600x500.jpg

  • Fassaden reinigen: Die Hausfassade sieht mithilfe eines Hochdruckreinigers im Handumdrehen wie neu aus! Auch Steinwege freuen sich über die Säuberung.
  • Laub fegen: Hier ist klassischer Strohbesen immer noch Ihr bester Freund.
  • Unkraut jäten/vernichten: Für kleine Flächen reicht ein Unkrautstecher, für größere Bereiche kommt etwa eine thermische (und damit umweltfreundliche) Behandlung mit einem Unkrautvernichter infrage.
  • Hecke schneiden: Natürlich gibt es passende Elektrogeräte, zur Perfektion kommt es aber nur mit der klassischen Gartenschere.
  • Pflanzen gießen: Jeder, der es schon mal probiert hat, weiß, dass Bewässerungsbrausen und automatische Bewässerungsanlagen die bequemste Art sind, seinen Garten sprießen zu lassen!
  • Kübelpflanzen und Hochbeete richtig winterfest machen: Am besten die Kübel mit schützendem Material wie Vlies oder einem Jutesack umwickeln. Wegen dem kalten Boden kann einfach ein Holzbrett unter die Kübel gelegt werden. Hochbeete, auch wenn sie bereits leer sind, sollten abgedeckt werden, um Frost vorzubeugen.

    ⠀ 

 

 

    ⠀ 

 

 

Andere Kunden interessierten sich auch für ...

 

Verfügbarkeit im Markt prüfen

Bitte wählen Sie eine Versandart.

Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ
Hersteller-spezifische AGB finden Sie in der Produktbeschreibung.

Keine Versandkosten !

zzgl. Versandkosten!
Infos in den FAQ

M