Inspiration_Header_Kuehlschrank_Shutterstock_123345682.jpg Inspiration_Header_Kuehlschrank_Shutterstock_123345682.jpg Inspiration_Header_Kuehlschrank_Shutterstock_123345682.jpg

Immer cool bleiben.

In unserer Kaufberatung rund um Kühlschränke und Gefrierschränke erfahren Sie, was Sie beim Neukauf beachten sollten.

Sie möchten einen neuen Kühlschrank oder Gefrierschrank kaufen? Mit unseren praktischen Tipps sind Sie für den Einkauf bestens gewappnet.

Erst seitdem es elektrische Kühlschränke und Gefrierschränke gibt, haben wir die Möglichkeit, ohne großen Aufwand Lebensmittel lange frisch zu halten. Das war nicht immer so. In den 1950er-Jahren waren Eisschränke, in denen große Eisblöcke den Inhalt kühlten, noch völlig normal. Erst danach hat der elektrische Eiskasten oder Kühlschrank, wie wir ihn heute kennen, seinen Siegeszug angetreten. Heute gibt es praktisch keinen Haushalt mehr ohne eigenen Kühlschrank oder eine Kühl-Gefrierkombination.
Ein Kühlschrank bzw. Gefrierschrank wird meistens passend zu den Maßen und auch zum Design der Küche gekauft, weshalb die meisten Menschen erst dann ein neueres Modell kaufen, wenn das alte nicht mehr richtig funktioniert. Umso wichtiger ist es, sich den Kauf solcher Großgeräte im Vorfeld gut zu überlegen.
 

Die Größe macht's aus.

Beim Kauf eines Kühlschranks ist zuerst einmal die richtige Größe entscheidend. Je nach Ernährungsgewohnheiten sollte mit rund 50-80 Liter Fassungsvermögung pro Person gerechnet werden. Ein Paar kommt also zum Beispiel mit dem Bikitchen Cool120 mit 120 Liter Nutzinhalt  wunderbar aus. Dieser Kühlschrank ist in der Energieeffizienzklasse A++ eingestuft. Das bedeutet dass er nur 91,5 kw/h pro Jahr verbraucht. Für eine vierköpfige Familie empfiehlt sich unbedingt ein größeres Gerät. Ein zu kleiner Kühlschrank wird meist zu voll geräumt, was die Kühlleistung mindert und den Inhalt unübersichtlich werden lässt. Ein echter Familien-Kühlschrank ist die Bosch Kühl- und Gefrierkombi KGV33UL30 mit satten 193 Litern Kühlvolumen und zusätzlichen 94 Litern Nutzinhalt im Gefrierbereich. Die Geräuschentwicklung des Geräts in Betrieb beträgt 39 Dezibel und ist damit angenehm leise.

Achten Sie beim Kauf auch auf die Energieeffizienz, auf zusätzliche INTERSPAR Service-Features wie die Altgeräteentsorgung oder die praktische Lieferung nach Hause.

Der Kühlschrank – hier bleibt alles frisch und knackig.

Ein größerer Kühlschrank verbraucht natürlich auch mehr Energie – deswegen sollte man sich überlegen, wie viel Platz der Kühlschrank eigentlich bieten sollte. Ein Single-Haushalt hat hier natürlich andere Anforderungen als eine Familie. Wer keinen Platz für einen separaten Gefrierschrank hat, für den ist eine Kühl-Gefrierkombination eine Option. Der Gefrierteil dieser Kombigeräte arbeitet aber erfahrungsgemäß weniger effizient als eigenständige Gefrierschränke, weshalb diese Entscheidung wohl überlegt werden sollte. Auch zu bedenken bei Kühlschränken mit Gefrierfach ist die Gefrierklasse des Fachs. In einem Gefrierfach mit drei Sternen lassen sich Lebensmittel nur etwa bis zu drei Monate lang aufbewahren, in solchen mit vier Sternen bis zu ein Jahr.

Das ewige Eis im Schrank – Gefrierschränke.

Früher oft als Energiefresser verschrien sind die meisten Gefrierschränke heute wahre Sparmeister. So wie auch bei den Kühlschränken sollte man hier auf das Energielabel achten. Wählen Sie möglichst ein Gerät mit dem Label A+++ – auch wenn diese Geräte ein wenig mehr kosten, zahlt sich diese Investition durch eine weitaus geringere Stromrechnung auf lange Sicht bestimmt aus. Ein Tipp: Stellen Sie Ihren Gefrierschrank wenn möglich an einem kühlen Ort wie etwa dem Keller auf – dadurch können Sie zusätzlich bis zur Hälfte der Stromkosten sparen.

Den Kühlschrank richtig einräumen: Die optimalen Temperaturzonen, Fächer und Laden für ihre Lebensmittel.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen statischen Kühlschränken, in denen unterschiedliche Kältezonen vorherrschen und jenen Kühlschränken mit dynamischer Kühlung, in denen die kalte Luft gleichmäßig im Innenraum verteilt wird. Bei Kühlschränken mit Temperaturverteilung ist es natürlich egal, wo welche Lebensmittel eingeräumt werden.

Bei statischen Geräten ist das oberste Fach der mit rund 8 °C wärmste Bereich. In die obersten Regale gehören Lebensmittel, die auch rasch wieder verbraucht werden, wie Käse, Vorgekochtes oder Speisereste.

In der mittleren Zone hat es bereits ein paar Grad weniger. Hier sollten Joghurt, Frischkäse und andere Milchprodukte eingeräumt werden. Der mit 2 °C kälteste Bereich im Kühlschrank ist auf der großen Platte unten oberhalb der Gemüse- oder Frischezone. Dort fühlt sich Wurst, Fleisch und Fisch am wohlsten.

Gemüse und Salate gehören ins Gemüsefach. In die Tür sollten dann Eier, Butter, Marmelade, Wein und natürlich Ketchup, Senf und Co. Platz finden. 

Was aber gehört gar nicht in den Kühlschrank?  Wer sich schon einmal über fleckige Zitronen, schalen Kaffee oder flockiges Öl gewundert hat, weiß, dass einigen Lebensmitteln die Kühlschrankkälte keinesfalls gut tut. Lagern Sie keinesfalls Bananen, unreifes Obst oder Zitrusfrüchte im Kühlschrank. Auch Gemüse wie Gurken, Tomaten, Kartoffeln, Knoblauch und Zwiebel mögen die kalte, feuchte Umgebung im Kühlschrank überhaupt nicht.  Öl, Honig oder Kaffee sollten zwar kühl und dunkel aber nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Tipps zur Reinigung und Pflege von Kühlschränken

Vergessen Sie nicht, Ihren Kühlschrank in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Am besten machen Sie das, wenn sich gerade wenig und keine rasch verderblichen Lebensmittel wie Fisch im Kühlschrank befinden. Reinigen Sie die Fächer und Laden gründlich mit etwas Wasser, Putzmittel und Essig. So haben Keime und Bakterien keine Chance. 

Eine eiskalte Entscheidung.

Im INTERSPAR Online-Shop für Haushalt & Freizeit finden Sie eine große Auswahl an Markengeräten von Gorenje, Severin, Indesit und vielen anderen Marken, die für hohe Qualität stehen. Wir liefern Ihr Gerät gerne direkt zu Ihnen nach Hause, übernehmen den Anschluss und entsorgen auf Wunsch auch Ihr Altgerät!

Jetzt entdecken

Bitte wählen Sie eine Versandart.

Mehr Infos zu Gutscheinen in den FAQ
Hersteller-spezifische AGB finden Sie in der Produktbeschreibung.

Keine Versandkosten !

zzgl. Versandkosten!
Infos in den FAQ

M