Imperial Torte Produktion

Wien – Innere Stadt
Brot und Backwaren

Adresse: Kärntnerring 16, 1010 Wien – Innere Stadt
Branche: Konditorei
Unternehmen besteht seit: 1873
Produkt: Konditoreiware

Die Legende besagt, ein Küchenjunge habe die Imperial Torte anlässlich der Eröffnung des Hotel Imperial 1873 zu Ehren von Kaiser Franz Josef I. erfunden. Das Originalrezept der  Imperial Torte ist seit ihrer Erfindung streng geheim. Zuerst werden die Mandelblätter knusprig gebacken, während das süße Marzipan je nach Variation verfeinert wird. Im nächsten Schritt werden diese Schicht für Schicht mit luftiger Schokoladenbuttercreme bestrichen. Die Mandelblätter bilden in Verbindung mit der köstlichen Creme das Herzstück der Torte. Nach dem Zuschneiden in die charakteristische Imperial Torte-Form wird es sanft mit Marzipan ummantelt. Die oberste Schicht der Torte besteht aus zart schmelzender Imperial-Glasur. Zum krönenden Abschluss wird die Torte mit einem hauchdünnen Schokoladenplättchen verziert. Bei der Zubereitung der meisterlichen Imperial Torte ist Liebe zum Detail essentiell. Es gilt höchste Sorgfalt bei der Auswahl und Verarbeitung der erlesenen Zutaten. Feinstes Marzipan, Orangen und Himbeeren sind die Ingredienzien der exklusiven, exquisiten Torten-Variationen. Fünf Mitarbeiter sind in der Produktion und Verpackung beschäftigt, drei im Verkauf und in der Organisation. Seit August 2011 ist die Imperial Torte in drei Variationen bei INTERSPAR erhältlich. „Die Partnerschaft mit INTERSPAR ist von besonderer Bedeutung, da wir wissen, dass INTERSPAR Wert auf höchste Qualität im Sortiment legt und lokalen Produkten den Vorzug gibt“, erklärt Friederike Kozelsky. „Darüber hinaus ist es uns durch diese Zusammenarbeit gelungen, die Imperial Torte einer größeren Käuferschaft zugänglich zu machen.“

Erhältlich bei
Grinzingerstraße 112
Wien/Heiligenstadt

Nach oben