Von dahoam das Beste 
- im Frühling

Lokale Spezialitäten von heimischen Unternehmen

Warum INTERSPAR von dahoam das Beste bieten will? Das liegt auf der Hand: Mit dem Kauf von lokalen Produkten wird nicht nur die Umwelt durch kürzere Lieferwege geschont, sondern auch echte lokale Wertschöpfung betrieben. 

 

Viele regionale Produkte entstehen schließlich noch in echter Handwerkskunst und durch die traditionelle Arbeit von Bäuerinnen und Bauern. Aber wissen Sie, was das Allerbeste daran ist? Den Unterschied kann man nicht nur sehen, sondern vor allem schmecken!

 

Entdecken Sie Von dahoam das Beste.

Produzenten,
Produkte, 
saisonale Genüsse
und Traditionen

12 Jahre, 950 Produzenten, über 7.500 Produkte

Um besonderen Produkten einen Marktplatz zu bieten und die lokale Wirtschaft zu unterstützen arbeitet INTERSPAR seit mehr als 12 Jahren mit lokalen Produzenten und Produzentinnen zusammen und bietet deren Produkte nur in den INTERSPAR-Märkten in unmittelbarer Umgebung an: Von frischen Eiern über Bio-Müslis bis hin zum deftigen Ziegenkäse.

 

Und: In jedem unserer Hypermärkte entdecken Sie andere lokale Produkte. Ganz einfach: Aus Ihrem Dahoam das Beste!

7.500
Produkte
950
Produzenten
12
Jahre
67
Hypermärkte

7 Gründe für "Von dahoam das Beste"

 

1. Näher dran: „Lokal“ heißt bei uns aus Ihrer nächsten Nähe. Die lokalen Produkte, die Sie in Ihrem Hypermarkt entdecken, stammen stets aus der nahen Umgebung des jeweiligen Marktes.

 

2. Einzigartig einkaufen: Die Folge unserer konsequenten Lokalität? In jedem INTERSPAR Hypermarkt finden Sie andere Produkte von lokalen Produzenten.

 

3. Vielfalt schmecken: Wie wäre es mit Kimchi "Made in Austria" vom Bio Lutz? Oder steht es Ihnen mehr nach handgerollten Ziegenkäsebällchen vom Figerhof? Die Lokalitätsregale in unseren Hypermärkten sind wahre Schatzkästchen für alle, denen Vielfalt am Teller schmeckt!

 

4. Maximale Frische: Kurze Transportwege von Hof und Feld in den Markt sind nicht nur gut für die Umwelt, sondern sorgen auch dafür, dass Sie noch frischere Produkte kaufen.

 

 

 

5. Tradition erleben: Wussten Sie, dass das Rezept für die Imperial-Torte auf das Jahr 1873 zurückgeht? Oder, dass der Original Nussbacher Nussgeist nach einem über 100 Jahre alten Familienrezept hergestellt wird? Mit vielen unserer lokalen Produzent:innen holen wir echte österreichische Lebensmitteltradition ins Regal.

 

6. Wertschöpfung bieten: Wir setzen alles daran, für die lokalen Klein- und Kleinstbetriebe, mit denen wir zusammenarbeiten, ein verlässlicher Partner zu sein. So helfen wir dabei, lokale Arbeitsplätze zu sichern und freuen uns, dass Wertschöpfung direkt in den Regionen bleibt.

 

7. Der Herzapfel macht Sie sicher: Sie suchen in Ihrem INTERSPAR Hypermarkt nach lokalen Produkten? Achten Sie auf unser Herzapfel-Symbol: Es kennzeichnet lokale Produkte direkt am Regal.

 

"Von dahoam das Beste bedeutet für mich kleine, lokale Produzenten, bei denen man spürt, dass Handwerk und Gefühl dahinter stecken."

- Thomas Ehammer, Milchbuben

 

 

Lokale Produkte im INTERSPAR Onlineshop

Entdecken Sie
Produkte lokaler
Produzenten aus
ganz Österreich.

Mehr entdecken >

Lokale Produzent:innen
stellen sich vor: 

Diese lokalen Produzenten machen
den Frühling noch schöner

 

Biohof Tomic

Eberndorf

7.500
Produkte
950
Produzenten

Highlights im Frühling

Saisonales und regionales Obst und Gemüse schmeckt nicht nur extra frisch, sondern ist auch ein guter Weg, um ein Stück Nachhaltigkeit in den Alltag aufzunehmen.

 

Im Frühjahr freuen wir uns insbesondere über folgende frischen Gäste auf unseren Tischen:

Saisonales im Frühling

Radieschen,
Rhabarber und
andere gern 
gesehene Gäste
der 
Frühlingsküche:

Lokale Produkte im INTERSPAR Onlineshop

Entdecken Sie
Produkte lokaler
Produzenten aus
ganz Österreich.

Mehr entdecken >

 

"Regionale Produkte haben eine immer größere Bedeutung, weil die Leute wissen wollen, wo das Produkt herkommt."

- Regina Beinhundner, Freilandeier und Nudeln Beinhundner

 

 

Österreichische Traditionen im Frühling

Im Frühjahr gibt es für unsere lokalen Bauern und Bäuerinnen sowie Produzentinnen und Produzenten so einiges zu feiern – und noch mehr zu tun.

 

Neben den tagtäglichen Aufgaben wird ausgesät, Ostern gefeiert und Kühe werden auf die Alm getrieben. Langweilig wird’s da nie!

Aussaat

Von den Erdäpfeln bis zum Sommerweizen: So manch ein köstliches Gemüse, Getreide und Obst wird im Frühjahr ausgesät und angepflanzt. Wie jeder, der sich selbst schon mal als Gärtner versucht hat, weiß, ist es aber gar nicht so einfach, den richtigen Zeitpunkt dafür zu finden. Das bekannte Volks- und Kinderlied “Im Märzen der Bauer” singt etwa davon, dass im März die ersten Pflanzen ausgesät werden. Ein altes Bauernsprichwort warnt wiederum: “Säst du im März zu früh, ist’s oft vergeb’ne Müh’.” Was jetzt wirklich richtig ist? Das muss der Bauer oder die Bäuerin jedes Jahr aufs Neue entscheiden.

Ostern

Osterhasen, Ostereier, Ratschen und Osterjause sind wohl die bekanntesten Traditionen zu Ostern. Aber wussten Sie auch, dass es in Salzburg einen alten Brauch gibt, Eier, die am Gründonnerstag gelegt wurden, übers Hausdach zu werfen? Das soll angeblich Glück bringen.

 

Wer dagegen mehr um seine Äcker besorgt ist, vergräbt die Eierschalen vom Ostersonntag im Feld. Die gesegneten Schalen sorgen für eine bessere Ernte. Dahinter steckt auch ein Stück Wahrheit: Eierschalen sind gute Kalk-Dünger und lassen so zum Beispiel Paradeiser und Erdäpfel gedeihen.

 

 „Gegen jede Art von Schmerz hilft ein echtes Liebstattherz“ 

Frühlings-Tradition im Salzkammergut

 

 

Liebstattsonntag

In Oberösterreich und umliegenden Regionen wird der Liebstattsonntag gefeiert, der am vierten Sonntag in der Fastenzeit stattfindet. Ursprünglich galt der Feiertag ganz der Nächstenliebe, denn es war Brauch, an diesem Tag die Armen der Stadt zum gemeinsamen Essen einzuladen.

 

Heute ist der Feiertag romantischer Natur: Verliebte schenken sich Lebkuchenherzen, um ihre Liebe zu beweisen. Dabei besagt eine Weisheit: „Gegen jede Art von Schmerz hilft ein echtes Liebstattherz“ ❤

Wonnemonat Mai: Bäume, Blasmusik & Diebstahl

Am 1. Mai wird bekanntlich der Maibaum aufgestellt und in bunten Farben geschmückt. Je nach Region feiert man aber viele weitere kleinere Traditionen rund um den Anfang des “Wonnemonats” Mai. In weiten Teilen Österreichs gibt die ansässige Blaskapelle beim Maiblasen ihr Bestes und wird für die Unterhaltung mit Spenden, Speis und Trank belohnt.

 

Andernorts geht es dagegen räuberisch zu: Beim Maibaumstehlen ist der Name Programm. Die bunte Schleifenzier oder gar der ganze Baum werden von “gegnerischen” Gemeinden oder Gruppen gestohlen und oftmals wird sogar Lösegeld verlangt – dieses besteht dann meist aus Essen und Getränken.

Eisheilige

Die Eisheiligen sind eine Reihe von Namenstagen (Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophie) Mitte Mai, die für Bauern und Bäuerinnen eine noch viel wichtigere Bedeutung haben. “Pflanze nie vor dem Tag der kalten Sophie”, heißt es etwa in einer alten Bauernregel.

 

Diese Weisheit ist nicht bloß Aberglaube: Kälteeinbrüche im Mai kommen häufig vor und schaden vielen neu gesetzten Pflanzen. Deswegen gilt nicht nur auf den Äckern, sondern auch im Garten: Wer zu früh pflanzt, muss dies eventuell ein zweites Mal tun.

 

“Pflanze nie vor dem Tag der kalten Sophie.”

Bauernregel im Frühling

 

 

Almauftrieb

Während der Almabtrieb der Kühe im Herbst große, feierliche Umzüge sind, gibt sich der Almauftrieb vielerorts bescheiden.

 

Trotzdem ist er deswegen nicht weniger bedeutend: Der Almauftrieb läutet für Kühe wie auch Bäuerinnen und Bauern die schönste Zeit des Jahres ein.

 

"INTERSPAR mit der Marke 'Von dahoam das Beste' ist für uns als Familienbetrieb eine Chance,  unsere Produkte in Märkten unterzubringen, wo man sich als kleiner Produzent sonst schwer tut."

Guntram Hamlitsch, Ölmühle Hamlitsch

 

 

Lokaler Unternehmens-Partner werden

Wir sind immer auf der Suche nach spannenden Ideen von lokal agierenden Produzent:innen. Wenn Sie Von dahoam das Beste herstellen und mit Leidenschaft daran arbeiten, würden wir uns freuen, Sie kennenzulernen!

 

Wir bieten Ihren Produkten und Ihrem Betrieb eine Bühne in einem von Österreichs größten Märkten, um neue Kundinnen und Kunden zu begeistern.

 

Nach oben