Warum wird hier nichts angezeigt?
Lokalität Header generisch

White Panther Gebirgsgarnelen

Rottenmann
Fisch

Adresse: Edlach 15, 8786 Rottenmann
Branche: Garnelenzucht
Unternehmen besteht seit:
Produkt: Garnelen

Warum wird hier nichts angezeigt?

„Neben Brunei und Neukaledonien sind wir die Einzigen, die die blaue Garnele züchten.”

Geschäftsführerin Eva Keferböck
 

„Wir“ - das sind Eva Keferböck und Stefan Weiser, die in Edlach bei Rottenmann in der Steiermark österreichische Gebirgsgarnelen züchten. Das Frischwasser stammt aus dem steirischen Almbach. Die Region liefert perfekte Bedingungen für die Garnelenzucht.  

Wärme und Wasser

Bei White Panther ist alles im Fluss und dreht sich im Kreis. In den Wäldern fällt Restholz an, das im eigenen Holzvergaser-Kraftwerk zu Ökostrom umgewandelt wird. Gleichzeitig entsteht dabei Wärme, die das Wasser aus dem Almbach auf 28 Grad erwärmt. Das ist die Temperatur, die für die Garnelenzucht gebraucht wird. 

„Das Wasser für die Becken kommt direkt aus dem Almbach, dort hat die Forst- und Gutsverwaltung ein Wasserkraftwerk. Zeitgleich wird das Wasser auch noch für die Zucht genutzt. Wir sind eine perfekte Symbiose.”


Eva Keferböck

Das einzige Bruthaus Europas

White Panter ist nicht nur die erste, sondern auch die einzige Garnelen-Brutstation Europas.  Im Bruthaus (Hatchery) werden Postlarven für die eigene Zucht der Gebirgsgarnelen großgezogen, aber auch an andere Züchter:innen in ganz Europa verkauft.

Gezüchtet werden zwei verschiedene Garnelenarten: die bekannten White Tiger und die sehr seltenen Western Blue Shrimps – bei White Panther ist sie die blaue Gebirgsgarnele. Das Besondere an dieser ist, dass sie sehr langsam wächst und dadurch festeres Fleisch hat, das intensiv-aromatisch und nussig schmeckt.

 

So schmeckt es am besten…

Gebirgsgarnelen sollten immer im Ganzen zubereitet werden. Denn wie bei allen Krustentieren gelten Kopf und Schale als Hauptgeschmacksträger. Die blaue Farbe der Blue Shrimp bleibt erhalten, wenn man sie als Ceviche oder Crudo (roh) serviert. Gebraten gilt es, sie wirklich nur kurz zu erhitzen– zwei Minuten auf jeder Seite genügen, ein bisschen Olivenöl dazu und das wars. 

„Man kann die Garnelen natürlich auch grillen. Einfach auf dem heißen Grill zwei Minuten, so wie man Steaks machen würde. In dieser Garnele sind keine Zusatzstoffe drinnen! Sie hat keine Stabilisatoren, deshalb ist die Garzeit auch kürzer. Wenn der Kopf noch eine leicht bläuliche Verfärbung zeigt, ist die richtige Garzeit erreicht.”


Eva Keferböck

Nichts wird verschwendet

Die White Panthers gehen mit ihren Produkten sorgsam und nachhaltig um. Es wird nichts verschwendet. Zu kleine Tiere (unter 17 Gramm) werden zu Garnelen-Pesto verarbeitet. Zudem gibt es Garnelen-Bisque (Suppe) und als neueste Kreationen eine Garnelensuppe in Trockenpulverform sowie ein Garnelenpulver mit Fleur de Sel zum Würzen.

 

 

 

 

Bei uns geht keine einzige Garnele verloren, keine geht in die Entsorgung, alles wird wieder dem Genuss zugeführt und ein Genuss sind sie wahrlich.”

Eva Keferböck

Erhältlich bei
©
Schottengasse 6-8
Wien
©
Lazarettgürtel 55
Graz
©
Ostbahnstraße 3
Graz-Liebenau
©
Wienerstraße 286
Graz
©
Weblinger Gürtel 25
Graz

Nach oben