Straniger Alm

Stranig
Milch und Milchprodukte

Adresse: Stranigeralpe 1, 9633 Stranig
Branche: Sennerei
Unternehmen besteht seit: über 100 Jahren
Produkt: Gailtaler Almkäse

Mitten in den Karnischen Alpen, nahe der italienischen Grenze, liegt die Straniger Alm. Seit über hundert Jahren wird hier auf 1.500 Metern Seehöhe Käse hergestellt. Klaus Kanzian bewirtschaftet die Alm mit angeschlossener Gastwirtschaft seit 2016. Seine 50 Milchkühe, 30 Milchziegen und weitere 120 Jungtiere finden auf der Alm beste Gräser und Kräuter. „Ich möchte Produkte mit Qualität erzeugen, abseits der Massenproduktion“, erzählt Kanzian. Dieses Qualitätsdenken beginnt bei ihm auf der Weide, geht im Stall weiter bis hin zur eigentlichen Herstellung des Käses. Den Unterschied schmeckt man. Dabei liegt dem Senner vor allem das Handwerk am Herzen. Er verarbeitet nach alter Tradition im Kupferkessel über dem Holzfeuer. Sein Hauptprodukt ist der Gailtaler Almkäse g.U. von der Straniger Alm. Dieser Hartkäse ist ein Unikum in Österreich, denn er ist einer der wenigen Käsesorten, die ohne Oberflächenreifung mit Rotschmierbakterien auskommt. „Weil der Gailtaler Almkäse so besonders ist, erhielt er die geschützte Ursprungsbezeichnung der EU und darf nur auf einigen Gailtaler Almen erzeugt werden.“

Das Engagement von Klaus Kanzian geht weit über die Herstellung lokaler Spezialitäten hinaus. Mit Sennereikursen und Almführungen bringt er seinen Gästen das Leben auf der Alm näher. Er zeigt, wie hier oben alles wiederverwertet wird, warum es wichtig ist, verschiedene Tierrassen zu halten und welchen positiven Nutzen diese für den Erholungsraum Alm haben. „Es gefällt mir, an einem Ort zu sein, an dem man viele nette Gäste trifft“, sagt Kanzian. „Menschen kennenzulernen, die am Karnischen Höhenweg unterwegs sind, ihre Geschichten zu hören und gleichzeitig die Wertschätzung für unsere Produkte zu erleben, ist das Schöne an meiner Arbeit.“

Wer den Gailtaler Almkäse g.U. von der Straniger Alm einmal selbst probieren möchte, findet diese lokale Rarität seit 2017 im INTERSPAR-Markt Lienz. „INTERSPAR hat sich als guter Partner erwiesen“, so Kanzian. „Gute Produkte müssen nicht über Hunderte Kilometer transportiert werden, und wir als kleine Bauern haben dadurch die Möglichkeit, unsere Produkte bekannter zu machen.“

Erhältlich bei
Großglocknerstraße 1
Lienz

Um unsere Services zu verbessern, verwenden wir eigene und fremde Cookies. Mit Klick auf OK oder durch Fortsetzung der Navigation auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

OK

Nach oben