Warum wird hier nichts angezeigt?
Header Lokalität generisch

Bio-Hof Prasser vulgo "Der Viktorhof" - ein biodynamischer Pionier

Kappel am Krappfeld
Obst und Gemüse

Adresse: Am Viktor-Hof 1/1, 9321 Kappel am Krappfeld
Branche: Gemüsebauer
Unternehmen besteht seit: 1975
Produkt: Gemüse

Warum wird hier nichts angezeigt?

„Wir lieben, was wir tun. Und meistens tun wir, was wir lieben.”

Familie Prasser
 

Peter Prasser Senior war einer der ersten Demeter-Landwirte Österreichs. Schon 1975 hat er seinen Viktorhof in Kappel am Krappfeld im schönen Mittelkärnten auf eine bio-dynamische Arbeitsweise umgestellt. Seit 2020 führt Jakob Prasser, der Enkel des Demeter-Pioniers, den 70 Hektar großen Betrieb.

 

Es ist die Liebe zur Natur

Demeter ist vielen bekannt für hochwertige und ganzheitliche Lebensmittel, die unter strengen Richtlinien produziert werden. Doch Demeter geht noch viel weiter. Es geht um den Menschen und seine Beziehung zum Boden, den Pflanzen und den Tieren.

Auf dem Viktorhof der Familie Prasser ist diese Liebe und das Zusammenspiel von Mensch und Natur überall erlebbar und spürbar. Es bedeutet, dass genau so viele Tiere gehalten werden, wie es zu den 70 Hektar Anbaufläche passt. Das Wohlergehen der Tiere und die Gesundheit der Böden ist eine Herzensangelegenheit. Kühe behalten ihre Hörner, das Futter ist zu 100 % Bio.
Auf den Feldern werden selbst hergestellte bio-dynamische Präparate aus Kräutern, Eichenrinde, Hornkiesel und Hornmist eingesetzt und bio-dynamisches Saatgut in den Boden gebracht. 
 

Es ist der geschlossene Kreislauf…

… der die Arbeit nach den Demeter-Prinzipien so einzigartig macht.

„Die Rinder liefern wertvollen Dünger, der gebraucht wird, um das Land fruchtbar zu halten. Die Tiere bekommen das auf dem eigenen Land gewonnene Futter, die Nährstoffe kommen über die Tiere in den Mist, der Mist auf den Acker.“

Jakob Prasser

So ist alles mit allem verbunden und wirkt sich in einer Kreislaufwirtschaft auf die Qualität der Endprodukte aus. Sie schmecken voller und intensiver und sind gesünder. Angebaut werden vierzehn Sorten Getreide wie Dinkel, Roggen, Buchweizen, Weizen, Mais, Hafer und Gerste, zudem Sonnenblumen und Kürbisse.

Verarbeitet wird alles direkt auf dem Hof. Das ist erst seit kurzem so – eine neue Getreideverarbeitungs-Anlage macht es möglich.


Für Jakobs Mutter Barbara gehören auch die Kunden zum ganzheitlichen Demeter-Denken:

„Das Getreide wird auf dem Acker angebaut, geerntet und für unsere Kunden abgefüllt. Damit wird auch der Kunde Teil des Kreislaufes, wenn er unsere Produkte isst.”
Barbara Prasser

 

Diese Besonderheiten gibt es bei INTERSPAR als Mehl in den Sorten Weizen, Roggen, Dinkel und Buchweizen. Zudem erhältlich sind Rollgerste, Dinkel-Reis, Kichererbsen und Haferflocken sowie das Viktorhof Sonnenblumenöl.

Erhältlich bei
©
Durchlaßstraße 4
Klagenfurt
©
Rosentaler Straße 136
Klagenfurt
©
Völkermarkter Straße 38
St. Veit / Glan

Nach oben